Ressort
Du befindest dich hier:

Vergiss Hygge: Jetzt kommt Päntsdrunk!

Hygge und Lagom sind so 2016: Wir halten uns lieber an einen Lifestyle-Trend, der nicht nur Hosenlosigkeit, sondern auch ein Gläschen Wein beinhaltet. Die Finnen machen es mit "Päntsdrunk" vor!

von

Vergiss Hygge: Jetzt kommt Päntsdrunk!
© istockphoto.com

Wir leben in einer hektischen Zeit, haben viel zu tun und sind immer erreichbar. Kein Wunder, dass wir uns auf Lifestyle-Trends wie Hygge und Lagom stürzen! Erstens lieben wir so ziemlich alles, was aus dem Norden kommt - Hygge ist aus Dänemark, Lagom auf Schweden. Zweitens klingen die Konzepte so schön: Man tut was für sich selbst, findet seine Mitte, wird ruhiger und relaxter. Naja, nur gibt es für beide Trends keine genaue Gebrauchsanleitung à la "Mit diesen fünf Hygge-Schritten hast du nie wieder Stress".

Mit "Päntsdrunk" ist das ein bisschen anders. Dieser Lifestyle-Trend kommt auch aus dem Norden (Finnland) und scheint handfester zu sein. Das Wort "Päntsdrunk" ist natürlich nicht die echte Bezeichnung, sondern die anglizistische Version von "kalsarikänni", was übersetzt so ungefähr "trinken in Unterhose" bedeutet. Ja, das ist die Basis dieses Trends: Chillig in Unterwäsche zuhause rumsitzen und sich ein Glas Wein gönnen. Klingt herrlich und ziemlich machbar, nicht wahr?

Der Begriff "Päntsdrunk" wird gerade durch ein Sachbuch namens "Pantsdrunk: Kalsarikanni: The Finnish Path to Relaxation" von Miska Rantanen bekannt gemacht, doch in Finnland ist es schon längst ein Ding. Finnische BloggerInnen haben sogar ihr eigenes Emoji dafür entworfen:

Wir finden das ja ziemlich vernünftig, egal, ob mit Wein oder ohne! Vor allem, weil wir dieses Lebensgefühl ja schon in unseren Alltag integriert haben. Vor allem in Kombination mit Netflix-Bingewatching, denn das gehört laut Rantanen auch zu "Päntsdrunk"!

Thema: Life-Hacks
WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .