Ressort
Du befindest dich hier:

Das ist der Nano-Bikini!

Ein Bikini, der Wasser abweist? Kommt jetzt in Österreich auf den Markt. Wie er funktioniert (und was der große Vorteil daran ist) erfährst du bei uns!

von

Das ist der Nano-Bikini!

Der Palmers Lotus: Bikini mit Nanostruktur

© Palmers

Mach' mal eine typische Geste, wenn du aus dem Wasser steigst! Frauen, die Bikinis mit Push-up-Einlagen tragen, können sie im Schlaf: Griff an die Brüste und den halben Liter aufgesogenen Wasser aus dem Bikini-Oberteil pressen.

Ja, es ist lästig. Wenn sich Bikini-Oberteil und Unterteil mit Wasser vollsaugen, dauert es ewig, bis der Bikini ordentlich trocknet. Leiberl drüber und zum Strand-Cafè: schon siehst du aus, als würdest du zum Wet-T-Shirt-Contest antreten (über den hochnotpeinlichen Wasserfleck auf Pareo oder Short wollen wir gar nicht erst reden!).

Doch nun kommt Abhilfe!

Denn Wäschelabel Palmers präsentiert nun eine neue Bikini-Kollektion mit neuer Technologie: Die "Lotus"-Serie verfügt über wasserabweisende Paddings. Die Nanostruktur sorgt dafür, dass das Wasser abperlt und erst gar nicht ins Gewebe eindringt. Der Vorteil: Die Bikini-Modelle trocknen ultraschnell. Konkret laut Hersteller sogar 6 Mal schneller als normale Bademode.

Modell "Beach Dream" ab 69,90 Euro
Die "Mykonos"-Range (ebenfalls mit "Lotus"-Effekt), im Set ebenfalls um 69,90 Euro
Präsentiert wird die Kollektion von Topmodel Damaris Lewis
Thema: Bademode

WOMAN Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich jeden Tag freuen wirst: Top-Artikel, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen täglich in unserem Newsletter.

Jetzt anmelden