Ressort
Du befindest dich hier:

Im Kampf gegen Tetanus

Starke Partner für die Schwächsten: Der Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen geht weiter – unterstützte Pampers für UNICEF.


Im Kampf gegen Tetanus
© Pampers fuer UNICEF

Schon seit 2006 haben es sich der Windelhersteller Pampers und das Kinderhilfswerk UNICEF gemeinsam zum Ziel gesetzt, Tetanus bei Müttern und Neugeborenen weltweit zu besiegen – denn immer noch sind 67 Millionen Frauen und ihr Nachwuchs auf der ganzen Welt von Tetanus bedroht.

Im Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen werden Frauen im gebärfähigen Alter geimpft. Bei der Geburt übertragen sie den eigenen Impfschutz auf ihr Baby, das dann ebenfalls für die ersten zwei Monate geschützt ist. Pampers spendet deshalb noch bis Ende Jänner 2017 mit jedem Kauf einer Packung Windeln mit dem UNICEF-Logo den Gegenwert einer lebensrettenden Impfdosis gegen Tetanus an das Kinderhilfswerk.

Seit Beginn der Partnerschaft von Pampers und UNICEF konnte Tetanus bei Müttern und Neugeborenen bereits in 19 Ländern eliminiert werden. Hilf mit! Weitere Informationen findest du unter pampers.at.

Thema: Kinder