Ressort
Du befindest dich hier:

Was bedeutet es, pansexuell zu sein?

Sängerin Janelle Monae hat sich kürzlich als pansexuell geoutet und auch Miley Cyrus identifiziert sich als pansexuell. Doch was bedeutet das überhaupt?

von

Was bedeutet es, pansexuell zu sein?
© 2018 Getty Images

Sängerin Janelle Monae hat es in den letzten Monaten richtig krachen lassen: Sie promotete ihr neues Album "Dirty Computer" mit sehr coole Videos, die durchaus politisch und gesellschaftskritisch sind. Allen voran "Pynk", wo tanzende Vaginas die Hauptrolle spielen. Nun ist ein Interview im Rolling Stones erschienen, in dem Monae einen tieferen Einblick in ihre Sexualität gibt. "Ich bin ein freier Motherfucker" , sagte die Sängerin und outete sich als pansexuell.

Und auch wenn Monae nicht in derselben Liga wie Beyoncé oder Rihanna spielt, ist sie im amerikanischen Raum trotzdem sehr bekannt. Vor allem, weil sie eine der treibenden Kräfte der "Black Lives Matter"-Bewegung ist und auch die #MeToo-Bewegung stark unterstützt. Deshalb war auch das Interesse nach der Definition von Pansexuelität besonders stark in den letzten Tagen.

Was ist Pansexualität?

Monae erklärte im Interview zwar nicht genau, was sie unter Pansexualität versteht, doch sie machte deutlich, dass es sich nicht mit dem Begriff bisexuell überschneidet. Laut dem Online Lexikon für Psychologie bedeutet Pansexualität "eine spezifische sexuelle Orientierung oder sexuelle Identität, die bei Wahl der Sexualpartner keinerlei Auswahl nach dem Geschlecht trifft." Die wichtigste Unterscheidung zur Bisexualität liegt also in der Auffassung von Geschlecht im Allgemeinen. Denn im Wort "Bisexualität" ist schon "Bi" enthalten, also eine Unterscheidung zwischen zwei Geschlechtern, Männern und Frauen.

Pansexuelle sehen das mit den Geschlechtern aber noch viel freier und inkludieren in ihre "Definition" auch Transpersonen und Menschen, die sich keinem Geschlecht unterordnen möchten oder können. Im Gender Glossar spricht man von der Ablehnung der Zweigeschlechtlichkeit und somit einer freien Liebe, ohne Begrenzungen durch das biologische oder soziale Geschlecht. Zusammengefasst: Wenn man pansexuell ist, verliebt man sich in einen Menschen, ohne dessen sexuelle Orientierung oder Geschlecht zu beachten.

Welche Celebrities sind pansexuell?

Bekanntestes Beispiel für ein pansexuelles Outing ist Sängerin Miley Cyrus, die schon 2016 darüber sprach, dass sie sich weder als hetero- noch als homosexuell bezeichnen würde. Weitere Stars, die offen über ihre Sexualität sprachen sind zum Beispiel Aubrey Plaza ("Parks and Recreation"), "Twilight"-Star Kristen Stewart, Topmodel Cara Delevigne oder Schauspieler Ezra Miller ("Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind").

Thema: Sex & Erotik