Ressort
Du befindest dich hier:

Paparazzi macht Foto ihrer Vagina und nennt es Outfit-Panne

Wie Schauspielerin Natalie Morales sich zur Wehr setzte, als ein Paparazzi unter ihr Kleid fotografierte und die Bilder an ein Magazin verscherbelte.

von

Paparazzi macht Foto ihrer Vagina und nennt es Outfit-Panne

Natalie Morales

© 2017 Getty Images

US-Schauspielerin Natalie Morales ("Wall Street 2") war schockiert, als sie entdeckte, dass während der Premiere von "Battle of the Sexes" ein Paparazzi unter ihr Kleid fotografiert und die Fotos an ein Klatsch-Magazin verkauft hatte. Das veröffentlichte die Bilder wurden unter dem Titel "Sexy Outfit-Panne" veröffentlicht.

In einer Serie von 10 Tweets machte die Schauspielerin ihrem Entsetzen Luft:

"Gehen Paparazzis zu Premieren, um Frauen unter die Röcke zu blitzen? Aus welchem Grund? Um zu zeigen, dass sich unter einem Dress ein Körper befindet? Um Frauen bloßzustellen?"

Eloquent legte die Schauspielerin das weit größere Problem hinter der Tat:

"Als ich die Fotos sah, war mein erster Instinkt (neben dem Schock), sie zu ignorieren und einfach weiterzumachen. Doch dann habe ich mich daran erinnert, dass derlei Frauen immer wieder passiert. Nicht nur Schauspielerinnen, die auf dem Red Carpet stehen oder denen aufgelauert wird, um sie in einer möglichst unangenehmen körperlichen Situation zu zeigen, sondern auch Frauen in der U-Bahn oder im Schwimmbad, die heimlich fotografiert werden und deren Bilder im Internet landen. Mir wurde bewusst, dass ich es nicht mehr länger durchgehen lassen kann..."

"Diese Menschen müssen erkennen, dass ihr Verhalten nicht in Ordnung ist. Der Fotograf, der die Fotos von mir gemacht hat, hat seine Kamera absichtlich so gedreht, um unter mein Kleid zu blitzen. Es war keine "Outfit-Panne", es war der gezielte Vorsatz, mich zu kompromittieren. Die Fotos meiner intimsten Körperteile hat er ohne meine Zustimmung an ein Magazin verkauft, dass sein Geld offenbar damit machen muss, Frauen bloßzustellen."

"Die Bilder meiner Vagina wurden ins Netz gestellt, sie ist nun für jeden, der sie betrachten möchte, verfügbar. Ich schäme mich nicht für meine Vagina. Aber sie gehört mir. Nicht dem Fotografen. Nicht den Lesern des Magazins. Nicht den Usern. Und nicht dir. Und ihr könnt sie nicht haben, solange ich nicht sage, dass es für mich in Ordnung ist."

Natalie Morales hat den Paparazzi und das Magazin verklagt. Medienanwälte gehen davon aus, dass die Schauspielerin den Prozess gewinnen wird.

Thema: Sexismus