Ressort
Du befindest dich hier:

Dekorative Paperbags selbst basteln

Mit drei Techniken verwandelt sich jeder gewöhnliche Papierabfallsack in ein individuelles Designobjekt: praktisch für Spielzeug, Wäsche, Kissen, Kuscheldecken, Geschenkpapierrollen und vieles mehr.


Paper Bag selber basteln
© Randomhouse

Wie oft haben wir beim Anblick stylisher Wohn-Accessoires auf skandinavischen Interieur-Blogs schon verzückt ausgerufen: Das will ich auch! Und das bekommst du jetzt auch. Sogar selbst gemacht. Die erfolgreiche Bloggerin Astrid Algermissen verrät in ihrem Buch "Scandi Do it yourself" ihre liebsten DIY-Anleitungen. Wie beispielsweise diese hübschen Paperbags:

Du benötigst:

  • Papierabfallsäcke ca. 70 l
  • Acrylfarben Weiß und Schwarz
  • Paintmarker für Plastik / Glas (schwarzer Edding)
  • Fine Liner
  • Stärkeres Druckerpapier
  • Transfer- oder Freezerpapier
  • Moosgummi
  • Quadratisches Holzstück (evtl. Möbelknopf)
  • Schwammtuch
  • Bastelleim
  • Malerrolle
  • Pinsel
  • Metallwinkel oder großes Lineal
  • Falzbein

So gelingt's:

Papiersäcke mit weißer Acrylfarbe sowie mittels der Malerrolle bemalen und trocknen lassen. Je nach gewünschtem Design gibt es 3 verschiedene Gestaltungsvorschläge:

Schablonentechnik:

Gewünschten Text auf stärkerem Papier ausdrucken. Mit Cutter oder Schere den Text als Schablone ausschneiden. Text mit Fine Liner übertragen und mit Paintmarker ausmalen.

Paperbags Anleitung

Transfertechnik:

Transfer- oder Freezerpapier etwas kleiner als A4 zuschneiden und mit Klebeband − der glatten Seite nach oben − auf dem Druckerpapier anbringen. Gewünschten Text auf Transfer- oder Freezerpapier spiegelverkehrt ausdrucken.

Auf den Papiersack legen. Damit das Papier nicht verrutscht, am besten mit Klebeband fixieren. Mit einem festen Gegenstand (z.B. Falzbein) aufrubbeln.

Den Text, der nur blass auf den gestrichenen Papiersack übertragen wird, mit einem Fine Liner nachziehen und mit dem Paintmarker ausmalen.

Tipp: Die Druckerfarbe trocknet auf der glatten Oberfläche des Transfer- oder Freezerpapiers nicht an und kann so leicht auf den Papiersack übertragen werden.

Paperbags Anleitung

Stempeltechnik:

Aus einem Stück Holz sowie Moosgummi einen Stempel herstellen. Dafür das Holz minimal größer als das Motiv zusägen. Evtl. für einen Griff einen Möbelknopf anschrauben.

Das Motiv 3-mal aus Moosgummi ausschneiden und in Lagen auf das Holzstück kleben. Trocknen lassen.

Auf den Papiersack ein Raster für das Muster aufzeichnen. Dafür ein Lineal oder einen Metallwinkel benutzen. Auf den Metallwinkel Markierungen für die Abstände und die Positionen anzeichnen.

Acrylfarbe mit dem Pinsel auf ein Schwammtuch auftragen (wird sozusagen das Stempelkissen). Den Moosgummistempel leicht mit der Farbe betupfen, und das Motiv abstempeln.

Paper Bag selber basteln

Du willst noch mehr basteln für Zuhause?

Inspiriert vom skandinavischen Einrichtungsstil zeigt Astrid Algermissen in ihrem Buch "Scandi Do it yourself", wie sich Alltagsgegenstände in stylishe Deko-Objekte verwandeln lassen. Alle Ideen sind 100% individuell, leicht und mit Spaß umzusetzen: Dies garantieren bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Skizzen und liebevoll gestaltete Vorlagen. Außerdem werden neue Techniken und Materialien vorgestellt, mit denen sich besondere Effekte erzielen lassen, z.B. Lavendeldruck oder der Umgang mit Freezerpapier.

Scandi Do it yourself

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .