Ressort
Du befindest dich hier:

Pastell 2.0: Schimmernde Nuancen

Haare in Pastelltönen sind nichts Neues. Nun verändert sich der bonbonfarbene Trend aber ein wenig und schimmert plötzlich perlmuttartig von den Köpfen hipper Girls in den Modemetropolen.

von

Pastell Schwarzkopf Professional - Interview

Die zarten Rosé- und Lavendeltöne bekommen einen Hauch mehr Glamour!

© Schwarzkopf Professional

Lila, Blau, Gelb oder Rosa. Der damals "ausgefallene Haartrend" ist mittlerweile völlig alltagstauglich geworden. It-Girls wie Nicole Richie oder Rita Ora lieben den angesagten Haarlook. In der ersten Reihe der Fashion Week nehmen Damen mit zuckerwatterosa oder mintgrünen Haaren Platz. Nichts Neues. Doch wie in der Modewelt, gibt es auch in Sachen Haarfarbe immer wieder neue Trends. Pastell ist nicht mehr einfach Pastell, sondern bekommt einen neuen Glanz.

Pastell-Haare Perlmutt
Streetstyle in Paris

Pastell wird Perlmutt

In Modemetropolen wie New York, London oder Paris wurde der Pastell-Trend sehr schnell aufgegriffen. Es dauerte nicht lange bis ein großer Teil der Hipster, Blogger und Trend-Setter mit Bonbon-Pastellfarben ihr Dolce Vita feierten. Jetzt geht der Trend weg vom matten Pastell-Look, hin zu multi-coloren Kreationen. Lavendel paart sich mit Minze, Bonbon-Farben mit Mandarin. Mehrere Farbnuancen werden ins Haar eingearbeitet, so dass ein schimmernder Perlmutt-Effekt entsteht.

Pastell Schwarzkopf Professional - Interview

Pastell auf dunklen Haaren?

Pastelltöne sind immer hell. Was machen dunkelhaarige Menschen? Wir haben bei Fachtrainerin und Trendexpertin Erika Altanbachev von Schwarzkopf Professional nachgefragt.

"Auf hellen Haaren geht jeder Pastellton: Egal ob Apricot, Zartblau, Rosé oder Minze. Sie lassen sich wunderbar in blondes Haar einarbeiten. Bei dunklen Haaren kommen satte Pastelltöne am besten zur Geltung. Die Strähnchen werden einfach etwas stärker gewählt, damit der Ton im dunklen Haar gut zu erkennen ist."

Pastell Schwarzkopf Professional - Interview

Färben nur beim Profi

Ungeachtet welchen Pastellton man für sich auswählt, bei diesen speziellen Looks sollte NUR DER Profi ran. Roséfarbene Haare kombiniert mit einer schicken Bluse oder einem coolen Blazer sind sogar bürotauglich. Gerade deswegen sollte die Farbe perfekt und gepflegt und nicht nach "Do it yourself" aussehen.

"Bei feinem Haar sollten die Farbakzente sehr vorsichtig und dezent gesetzt werden. Hier weiß der Profi genau welche Farbtechnik angewandt werden muss und welcher Haarschnitt die Farbe veredelt", fügt Erika Altanbachev hinzu.

Pastell Schwarzkopf Professional - Interview

Die richtige Adresse
Die neue Pearlesence-Linie von Schwarzkopf Professional ist perfekt für den gewünschten Pastell-Look mit schimmernden Nuancen. Salons wie Toni & Guy Salons arbeiten bereits mit dieser neuwertigen Farbe. Gemeinsam mit dem Experten findest du den passenden Ton für deine Haare!

Pastell Schwarzkopf Professional - Interview
Thema: Haare