Ressort
Du befindest dich hier:

Pattinson: Zwang er Kristen zum Statement?

Robert Pattinson verlangte angeblich von Kristen Stewart, dass sie sich in aller Öffentlichkeit bei ihm für ihren Seitensprung entschuldigt.

von

Pattinson: Zwang er Kristen zum Statement?
© Reuters

Die 22-jährige Schauspielerin ließ sich beim Seitensprung mit 'Snow White & the Huntsman'-Regisseur Rupert Sanders erwischen. Dann entschuldigte sie sich reumütig in einem öffentlichen Statement. Die Entscheidung dazu soll sie allerdings nicht ohne Druck von ihrem Freund und 'Twilight'-Kollegen getroffen haben.

Rob über Seitensprung entsetzt

"Rob ist am Boden zerstört und zutiefst verletzt" , verrät ein Nahestehender dem Daily Mirror . "Sie sprachen am Telefon miteinander und er sagte zu ihr: 'Du hast mich gedemütigt.' Sein ganzes Vertrauen in ihr ist weg."

So soll Stewart dem 26-jährigen Briten schon vor Veröffentlichung der pikanten Fotos ihren angeblich "einmaligen" Seitensprung mit dem verheirateten Filmemacher und zweifachen Vater gebeichtet haben.

Pattinson zwang sie dem Bericht zufolge daraufhin, sich in aller Öffentlichkeit zu ihrem Fehltritt zu bekennen. "Robert wollte, dass die Welt weiß, dass er nichts falsch gemacht hat und dass sie ihn öffentlich zum Narren gehalten hat", fährt der Insider fort. "Er kann immer noch nicht begreifen, warum sie ihn betrogen hat."

Während Kristen den Frauenschwarm nun um eine zweite Chance anfleht, soll dieser bisher "unentschieden" sein, heißt es weiter. Laut People.com hat der Schauspieler jedoch bereits seine Sachen gepackt und ist aus dem gemeinsamen Anwesen in Los Angeles gezogen.