Ressort
Du befindest dich hier:

Penelope Cruz lässt die Puppen für Agent Provocateur tanzen

Regie, Drehbuch, Musik sowie Design der Dessous stammen allesamt aus dem Hause Cruz. Ein berühmter Name, dennoch sind wir überhaupt nicht vom Werbeclip für das Dessouslabel Agent Provocateur überzeugt.

von

L'Agent by Agent Provocateur/ Penelope Cruz
© L'Agent by Agent Provocateur/ Screenshot

Zum Glück hat Penelope Cruz schon ihren Oscar, denn mit diesem Filmchen für Unterwäsche-Label Agent Provocateur würde sie sicherlich keinen gewinnen. Schauspielerisch hält sich die 40-Jährige in dem Clip im Hintergrund, sorgt nur einmal gezwungen lässig für Umweltverschmutzung. Dafür lässt sie als Regisseurin sowie Drehbuchautorin die leicht bekleideten Puppen tanzen.

Wie der Name der britischen Wäschemarke ja schon verrät, ist Provokation ein gern gesehenes Werbemittel, aber die könnte durchaus raffinierter daher kommen und nicht nur plakativ und abgedroschen.

Aber was passiert denn überhaupt in dem Video: Wir befinden uns in der Wüste. Ein halb verdursteter Mann ist auf der verzweifelten Suche nach Wasser. Aber statt der lebensrettenden Oase sieht er auf einmal ein Auto heranfahren, aus dem überdurchschnittlich viele und überdurchschnittlich gut aussehende Damen entsteigen, die sich auch sofort ihrer Kleidung entledigen, um im Wüstensand eine Runde Aerobics in Dessous einzulegen. Aber ist all dies nur eine Fata Morgana?

L'Agent by Agent Provocateur/ Penelope Cruz

Nicht dem verdörrenden Hirn eines Verlorenen in der Wüste ist dies eingefallen, sondern Schauspielerin Penelope Cruz , gemeinsam mit ihrer Schwester Monica, die auch die beworbene Unterwäsche verantwortlich zeichnen, Bruder Eduardo spendete noch die Musik für den Soundtrack.

Und hier das "Meisterwerk" in voller Länge:

L'Agent by Agent Provocateur/ Penelope Cruz
Thema: Dessous

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.