Ressort
Du befindest dich hier:

Blutflecken in der Lieblingsunterhose? So kriegst du sie raus!

Die Periode zu bekommen ist schon schmerzhaft genug. Noch blöder, wenn sie dir auch noch das Lieblingshöschen versaut. Mit diesen Tipps rettest du deine Unterwäsche!

von

Blutflecken in der Lieblingsunterhose? So kriegst du sie raus!

Rupi Kaur und ihr berühmtes Periodenfoto.

© Instagram/RupiKaur

Wir kennen es alle. Während wir mittlerweile unsere Periode halbwegs im Griff haben, schlägt sie uns doch noch immer ab und an ein Schnippchen - sie kommt plötzlich oder lässt uns im Glauben, dass vermeintlich längst alles vorbei ist. Wir tragen nichtsahnend unser Lieblingshöschen (vorzugsweise noch in Weiß und Spitze) - und dann schlägt sie zu. Kurz gesagt: Unsere Menstruation ist wie eine eigenwillige, eingebildete Freundin. Aber FEAR NOT - unsere Unterwäsche schenken wir ihr ganz sicher nicht. Mit diesen Tipps bekommst du die Blutflecken wieder aus dem Stoff!

Gleich vorweg ein recht ungewöhnlicher (aber vermutlich der effektivste) Tipp: Egal wo du bist - das beste Mittel gegen Blutflecken hast du schon dabei - dein Spucke! Kein Scherz. Dein Speichel enthält ein Enzym, das die Eiweißverbindungen im Blut spaltet. Den Fleck mit etwas Spucke einreiben, kurz einwirken lassen und dann mit kaltem Wasser ausspülen. Wichtig ist, dass das Wasser kalt ist, denn in warmem Wasser gerinnen die im Blut enthaltenen Eiweiße und lassen sich kaum noch aus dem Stoff lösen.

# Bunte Höschen

Wir verstehen es zwar nicht, aber solltest du den Tipp mit der Spucke ein bisserl grausig finden, kannst du das Höschen auch gleich mit kaltem Wasser so gut wie möglich ausschwemmen und dann mit einem Gemisch aus kaltem Wasser und Salz einreiben. Danach kalt in der Maschine waschen. Hinterlässt garantiert keine braunen Flecken!

# Alte Flecken

Du hast Flecken, die schon etwas älter sind? Auch denen können wir an den Kragen rücken. Das Höschen einfach eine Stunde lang in kaltem Wasser einweichen und dann mit einem Gemisch aus Fleischzartmacher-Pulver und Wasser einreiben. Fleischzartmacher-Pulver? Ja. Das hört sich jetzt tatsächlich grausig an und wir können an dieser Stelle nur sagen: 'Murica . ABER: Wir haben uns das Pulver tatsächlich rein zu diesem Zweck besorgt - und es funktioniert. Eigentlich dazu gedacht, deine Steaks schön weich zu machen, enthält es diverse pflanzliche Enzyme, die offenbar auch gut gegen Blutflecken helfen. Schaut mal im Internet - das Zeug ist billig! Dann nur noch trocknen lassen, abschüttel und wieder kalt in der Maschine waschen!

Blutflecken Periode
Unsere Tipps funktionieren natürlich auch für's Bettlaken!

# Mist, es ging auf die Jeans

Blutflecken in der Jeans? Passiert leider auch. Das ist Backpulver unser Freund. Die Hose wieder mit kaltem Wasser befeuchten, Backpulver-Wasser-Gemisch auf der Hose verteilen, trocknen lassen und wieder kalt in der Maschine waschen!

# Die weiße Lieblingsunterhose

Bei weißen Stoffen muss man schon andere Geschütze auffahren - ihr könnt es mit Zitronensaft probieren, oder gleich das Bleichmittel hervorkramen! Wieder heißt es erst: Kaltes Wasser. Das gute Stück dann entweder eine halbe Stunde in Zitronensaft oder Bleichmittel einweichen und wieder kalt waschen. Zack! Gerettet!

Thema: Life-Hacks

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .