Ressort
Du befindest dich hier:

Persönlichkeitstyp, Einschätzung & mehr: Große WOMAN-Studie zeigt, wie wir ticken!

Wie gut kennt sich die Österreicherin? Was sind ihre Stärken und Schwächen? Wie wirkt sie auf ihre nächste Umgebung? Antworten bringt der WOMAN-Persönlichkeitstest, den Kommunikationsberater Wolfgang Gruber exklusiv für unsere Leserinnen entwickelt hat - und er konzipierte 13 Profiltypen. Seit Anfang Mai haben 20.000 Personen 24 ausgefeilte Fragen beantwortet und dadurch mehr über sich selbst erfahren können.


Persönlichkeitstyp, Einschätzung & mehr: Große WOMAN-Studie zeigt, wie wir ticken!
© WOMAN

WOMAN bringt die interessantesten Ergebnisse auf einen Blick und zeigt, wie die Österreicherin tickt: Haben Frauen eine bessere Selbsteinschätzung als Männer? Stehen Verhaltensweisen auch im Zusammenhang mit der Größe des Wohnorts? Sind Flexibilität oder Kontaktfreudigkeit bestimmten Berufsgruppen zuzuschreiben? Und: Inwiefern prägt das Alter unsere Kommunikation? Fünf Frauen sagen, was die Analyse ihnen gebracht hat - und wie ihr Selbstbild mit dem Feedback ihrer Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen übereinstimmt...

Die Bilanz
Das am häufigsten zutreffende Profil? Rund 44 Prozent sind in ihrem Kommunikationsverhalten anpassungsfähig und flexibel, gefolgt von knapp 15 Prozent Einfühlsamen und Intuitiven und 11 Prozent, die sich selbst als Zuhörer und Teamspieler sehen. Auf den Plätzen: An die sieben Prozent Autoritäten und Macher sowie sechs Prozent Dynamiker und Improvisierer.

Geschlechter im Vergleich
Frauen und Männer schätzen sich nicht gravierend unterschiedlich ein - doch die kleinen Details sind überraschend: Mehr Männer als Frauen bezeichnen sich selbst als intuitiv und harmoniesuchend, Eigenschaften, die Klischees den Frauen zuordnen. Die wiederum sehen sich öfter mit den "männlichen" Eigenschaften autoritär, dynamisch, analytisch ausgestattet. "Das mit dem Autoritärsein finde ich nicht so neu, weil ja hinter jedem starken Mann eine starke Frau steht und die Fäden zieht", spricht Barbara Dorninger, laut Test selbst autoritär, aus eigener Erfahrung, "das ist bei Carla Bruni und Nicolas Sarkozy oder bei Michelle und Barack Obama gut zu beobachten."

LESEN Sie mehr im aktuellen WOMAN 24/08!