Ressort
Du befindest dich hier:

Pflege für den Hals

Manchen Körperpartien schenkt man viel zu wenig Aufmerksamkeit: Etwa den Füssen oder dem Hals. Wir verraten Ihnen, wie ihr Hals wieder zart und straff wird.


Pflege für den Hals
© Corbis

Den Hals muss man weit drehen und wenden können, beim Autofahren in den Seitenspiegel blicken usw. Die Haut weist daher an dieser Stelle ein paar zusätzliche Zentimeter Hautfläche auf, sogenannte "Reservefalten". Daher den Hals immer rundum eincremen. Häufig wird nämlich die Nackenpartie vergessen. Halscremes sind ab 30 empfehlenswert, damit quer verlaufende "Ziehharmonikafalten" flach und unauffällig bleiben.

Was noch hilft:
Einmal pro Woche eine Gesichtsfeuchtigkeitsmaske auf Hals und Nacken auftragen, lauwarm abwaschen.

Sollten Sie meiden:
Mit schräg aufgestützten Ellbogen im Bett lesen, damit werden Halsfalten erst so richtig "gezüchtet".

Hausrezept:
Eiswürfelmassage: Wenn Hals und Nackenpartie ganz schnell rosig und frisch erscheinen sollen, kann man ihnen einen kleinen Kälteschock verpassen und sie mit einer Handvoll Eiswürfel abreiben. Top: Vor dem Einfrieren der Würfel dem Wasser etwas adstringierenden Zitronensaft beimischen.

Thema: Pflege