Ressort
Du befindest dich hier:

Die 5 besten Tipps für die Haut ab 30

Oh diese 30er! Jetzt bist du in deiner Mitte angekommen - aber deine Haut zickt. Erste Falten, plötzlich Pickel. Die 5 besten Tipps für die Haut ab 30.


Die 5 besten Tipps für die Haut ab 30
© 2016 Getty Images

Mit 30, so heißt es, ist man endlich mit sich im Reinen. Man ist angekommen. Der Job, die Wohnung, die Beziehung: Alles (relativ) geordnet. Aber was ist mit deiner Gesundheit? Und, ieeeekk, deiner Haut? Die ersten Linien bilden sich unter deinen Augen, die Zornesfalte vertieft sich, die Poren werden größer. Danke, lieber Verfall, dass du bereits jetzt einsetzen musst.

Wie pflegt man die Haut ab 30?

Tatsächlich anders als die Teenager-Haut. Die Beauty-Routine sieht auch anders aus als in deinen 20ern. Wir haben die 5 besten Tipps, die du für die Haut ab 30 anwenden solltest.

1

REGELMÄSSIGES PEELING. Eine Anhäufung toter Hautzellen führt nicht nur zu Unreinheiten (ja - auch mit Mitte 30 bist du nicht vor Pickeln gefeit!), sondern vertieft auch deine Falten. Bearbeite deshalb dein Gesicht zweimal pro Woche mit einem DIY-Orangen- oder Zucker-Peeling. Hier erfährst du, an welchen Stellen man sich zwecks Vorbeugung von Alterserscheinungen noch so peelen sollte.

2

REINIGE DEIN GESICHT 2x PRO TAG – ABER SANFT. Wir sind keine Teenager mehr, meine Damen. Wahrscheinlich sind wir aus jenen unglückseligen Zeiten mit Pickelchen gewohnt, unsere Haut morgens und abends mit einem intensiven Waschgel zu reinigen. Mit zunehmenden Alter aber wird unsere Haut trockener, werden wichtige Öle abgewaschen. Ein Falten-Verstärker – weshalb du morgens lieber nur eine sanfte Reinigung mit Mizellen-Wasser verwenden solltest.

3

INVESTIERE IN EINE GUTE AUGENCREME. Wir wissen: Der Kauf des ersten Anti-Aging-Produktes ist ein trauriger Moment. Aber die Haut um deine Augen trocknet als erstes aus, hier zeigen sich Mimikfalten als erstes – und am stärksten. Wenn du die Zeichen des Alters umkehren möchtest, dann benötigst du jetzt eine einfache, dicke Feuchtigkeitscreme. Wir empfehlen: Achte auf Avocado-Ingredienzien.

4

NIE MEHR OHNE SONNENSCHUTZ. Auch wenn du Sonnenschutz meidest wie der Teufel das Weihwasser: Ab Mitte 30 gilt die Regel "Nie mehr ohne". Deine Feuchtigkeitscreme, dein Make-up – jede Pflege sollte einen UV-Schutz bieten. Am besten in Höhe 50. Sonst drohen nun hormonell bedingte und durch die Sonne verstärkte Pigmentflecken.

Olivia Wilde: Perfekt gepflegte Haut mit Mitte 30
5

SCHLAFEN, SCHLAFEN, SCHLAFEN. Es gibt keine Creme, keine teure Pflege, die die Wirkung einer ordentlichen Mütze Schlaf ersetzen kann. Während der Nacht haben deine Zellen Zeit, sich selbst wieder zu regenerieren. Sechs Stunden Schlaf sind Minimum. Dein Kollagen wird es dir danken.

Thema: Pflege