Ressort
Du befindest dich hier:

Wenn ein Pickel zur lebensgefährlichen Entzündung wird

Wir kennen es alle: Von manchen Pickeln können wir einfach nicht die Finger lassen. Diese texanische Frau musste ins Krankenhaus nachdem sie einen Pickel an der Stirn ausgedrückt hat.

von

woman-taking-care-of-her-skin
© istockphoto.com

Die Gesellschaft hat so viele Regeln parat, wie man als Frau (und mittlerweile auch als Mann) alle Körperregionen fit, gesund und vor allem attraktiv hält. Viele Tipps sind natürlich tatsächlich sehr wirksam und gut, wie etwa sich immer Abzuschminken, sehr viel zu trinken oder die Nagelhaut nicht zu weit zurückzuschieben. Doch manchmal ist man einfach zu müde, um sich an alle Vorgaben zu halten, manchmal will man den ollen Pickel einfach ausdrücken.

Manche Pickel sind böse.

Das dachte sich auch Katie Wright, eine junge Frau aus Texas, als sie einen Pickel ausdrücken wollte, der sie schon wochenlang terrorisierte. Das dicke Ding, das sich an einer Stelle über ihren Augen breit gemacht hatte, schmerzte schon seit einiger Zeit, sodass sie beschloss, dem ein Ende zu setzen.

In einem Twitter-Posting schreibt sie, wie das Gesicht innerhalb einer Stunde anschwoll. Sie hatte das Gefühl ihre Haut würde bersten, also fuhr sie ins Krankenhaus. Zum Glück, denn der Pickel stellte sich als akute Infektion heraus. Wright hatte einen starken Fall von Zellulitis. Dies ist eine Bakterieninfektion, die bei der Texaner das Zellgewebe des Gesichts befiel.

Da ihr Gesicht schon sehr stark entzündet war, hätten weitere Versuche den vermeintlichen Pickel auszudrücken dazu geführt, dass die Staphylokkoken-Bakterien auf ihr Hirn oder ihre Augen übergegriffen hätten. Sie wurde mit Antibiotika behandelt und mittlerweile geht es ihr schon besser. Nun bittet sie ihre zahlreichen Twitter-Follower um Spenden für ihre Arztkosten und versucht mit ihren Posts Aufmerksamkeit für ein wichtiges Thema zu schaffen.

"Wascht eure Make Up Pinsel!", schreibt die Texanerin in einem Post. Denn die Vermutung der Ärzte war, dass die Infektion durch einen verschmutzten Augenbrauenstift ausgelöst wurde. Sie möchte andere davor warnen, denselben Fehler zu machen und ihre Make Up Utensilien nicht sauber zu halten.

An sich kann man sagen, dass Vorsicht geboten ist im "Face Triangle of Death". In diesem Bereich befindet sich unter der Haut der erweiterte Venenraum, wo das Blut Richtung Hirn transportiert wird. Wenn also dort eine Entzündung auftritt, dann kann das dazu führen, dass diese sich auf das Gehirn oder auf die Augen ausweitet.

Im Endeffekt sollte man sich einfach daran halten, Pickel eher nicht auszudrücken und die Make Up Pinsel immer schön zu waschen. Dann sollte man auf der sicheren Seite sein.

Dieses Video könnte dich auch interessieren: