Ressort
Du befindest dich hier:

Piercing überdecken? Tu es mit einem Pickel-Piercing!

Nicht immer ist Körperschmuck gern gesehen. Doch für seine Pickel kann man nichts. Also hat sich Künstlerin Klára Pernicová gedacht, dass sie beide Sphären miteinander kombinieren könnte.

von

Klára Pernicová
© Klára Pernicová

Unsere Gesellschaft ist in den letzten Jahren immer offener geworden, was Körperschmuck und Tattoos anbelangt. Das bedeutet nicht nur, dass immer mehr Menschen eine dauerhafte Verschönerung ihrer Selbst zur Schau tragen, sondern auch, dass es in vielen Jobs mittlerweile okay ist, wenn man ein Tattoo oder Piercing hat. Doch das geht natürlich trotzdem nicht immer. Und vor allem im Gesicht bedeutet das für viele, dass sie ihre Piercing manchmal verstecken müssen.

Doch für diesen Fall gibt es eine Lösung, die beide Seiten befriedigen kann: Der Piercing-Tragende riskiert nicht, dass das Loch zuwächst und die Arbeitswelt kann einen professionellen Auftritt erwarten. Wobei, so wirklich ablenken tut das folgende Piercing nicht vom Gesicht:

Ja, wir wollen den Pickel auch gerne ausdrücken, aber es ist (leider oder zum Glück) kein echter! Es handelt sich um ein Schmuckstück von der tschechischen Künstlerin Klára Pernicová. Es nennt sich "Natural Jewelry" und kann in jedem Piercingloch getragen werden.

Der Sinn dahinter ist ein nicht ganz so pragmatischer, wie wir ihn oben beschrieben haben, geht aber in eine ähnliche Richtung: "Menschen wollen manchmal etwas Künstliches in ihrem Körper tragen. Aber wenn etwas ganz Natürliches auf der Haut auftaucht, dann wollen wir es wieder loswerden. Es ist gar nicht so leicht zu sagen, was als hübsch gilt und was nicht." , schreibt die Künstlerin auf ihrer Seite.

Natürlich kann man darüber streiten, ob man das Pickel-Piercing nicht eher abstoßend findet, aber es gibt kaum eine Situation, in der jemand wegen einer Hautunreinheit kritisiert oder gar des Ortes verwiesen wird.

Die Pickel-Piercings sind auch nicht die einzigen menschlichen Schmuckstücke, die sie entwirft. Es gibt auch Haarspangen mit einem menschlichen Ohr darauf oder Rucksäcke, die wie Organe geformt sind. Und, wer es gern ganz provokant mag, kann auch Ohrringe in Zeckenform tragen. Wobei das wahrscheinlich merkwürdige und vor allem besorgte Blicke von den Mitmenschen als Konsequenz nach sich zieht....

zecke

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Thema: Schmuck

WOMAN Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich jeden Tag freuen wirst: Top-Artikel, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen täglich in unserem Newsletter.

Jetzt anmelden