Ressort
Du befindest dich hier:

Pikante Marillen-Rezepte

Alles Marille: Saftige Marillen verleihen pikanten Gerichten den fruchtigen Extra-Kick.

von

Pikante Marillen-Rezepte

Marille mal anders.

© Thinkstock

Reh-Carpaccio & Essig-Marillen.

Zutaten (für vier Personen):

300 g Rehrückenfilet, 150 g Gänsestopfleber, Salz, Pfeffer, Walnussöl, zarte Salatblätter zur Dekoration; für die Marillen: 500 g Marillen (geschält, entkernt, halbiert), 100 g Kristallzucker, 250 ml Weißweinessig, 1 Msp. Vanillemark,1 cl Marillenbrand

Zubereitung:

Ein großes Einmachglas abwechselnd mit Marillen und Zucker füllen. Essig mit Vanille aufkochen, abkühlen lassen und den Schnaps beigeben. Das Glas bis ca. 2 cm unter den Rand füllen, verschließen und in einen Topf mit Wasser (3/4 hoch) stellen. Fünf Minuten kochen lassen. Das Rehrückenfilet längs einschneiden, aufklappen und plattieren. Salzen, pfeffern, mit Walnussöl bepinseln. Gänseleber in Scheiben schneiden, auf das Fleisch legen. In Frischhaltefolie einrollen, über Nacht tiefkühlen. Carpaccio hauchdünn aufschneiden und mit den Essig-Marillen und Salatblättern anrichten.

Seezunge auf Marillenragout.

Zutaten (für vier Personen):

4 Seezungen (enthäutet und filetiert), 8 Marillen, 1 daumengroßes Stück Ingwer, 125 ml Riesling, 2 cl Noilly Prat (trockener Wermut), Olivenöl, Salz

Zubereitung:

Den Ingwer in kleine Würfel schneiden und mit den in Spalten geschnittenen Marillen in ganz wenig Olivenöl leicht andünsten. Mit Weißwein und Noilly Prat ablöschen und das Ragout unter Rühren dick einkochen lassen. Fischfilets salzen und auf beiden Seiten in Olivenöl kurz (je 1 Minute) anbraten - der Fisch sollte in der Mitte noch glasig sein. Seezungen auf dem heißen Marillen-Ingwer-Ragout anrichten. Als Beilage passen gebackene Süßkartoffeln (einfach im Rohr bei 180 °C 40 Minuten garen).

Gefülltes Schweinsfilet.

Zutaten (für vier Personen):

4 Jungschweinfilets, 8 Marillen, Salz, Pfeffer, Öl; Kraut: 1/2 Kopf Frühkraut, 1 EL Butter, 125 ml Weißwein, 300 ml Geflügelfond, Salz, Pfeffer, Zucker; Nockerln: 500 g mehlige Kartoffeln, 30 g Maizena, 100 g griffiges Mehl, 2 Dotter, Salz, Muskat

Zubereitung:

Kraut streifig schneiden und in Butter anglasen. Mit Wein und Fond aufgießen. Kräftig würzen und weich dünsten. Kartoffeln kochen, schälen und durch die Presse drücken. Mit übrigen Zutaten verkneten, Nockerln formen und 5 Minuten in siedendem Salzwasser ziehen lassen. Fleisch der Länge nach mit einem Messer durchstechen. Marillen in Spalten schneiden und mit dem Stiel eines Kochlöffels in das Fleisch drücken; würzen und in Öl anbraten. Fleisch für 10 Minuten in das auf 180 °C vorgeheizte Rohr schieben - danach 5 Minuten rasten lassen.

Themen: Marillen, Rezepte