Ressort
Du befindest dich hier:

Im Test: Pin up Dance Workout

Sexy tanzen wie Dita von Teese und dabei auch noch jede Menge Kalorien verbrennen? WOMAN hat die Pin up Dance-Stunde im Tanzstudio Revue Workout getestet.

von

Pin Up Dance Wien Workout

Sich lasziv bewegen ist auch Sport!

© Thinkstock. Pic by Jen Grantham.

Unter dem Motto "Let's Burlesque" bietet das Tanzstudio Revue Workouts in Wien (9. Bezirk) ein Pin up Dance Workout, welches Tanz und Fitness kombiniert. Die beiden WOMAN-Redakteurinnen Nana und Nadja haben die neue Trendsportart für uns getestet!

Stundenaufbau des Pin up Workouts:

Jedes Pin up Workout beginnt mit dem Aufwärmen, um Gelenke und Muskeln zu lockern und vorzubereiten. Danach gliedert sich das Workout in vier Choreografie-Phasen, in denen man verschiedene Schrittkombinationen erlernt. Beim Pin up Dance werden schnelle Cardio-Parts mit Kräftigungsübungen kombiniert. Getanzt wird zu Evergreens, Oldies und Klassikern aus Soul und Jazz.

Effekte des Pin up Dance Workouts:

- Steigerung der Kondition
- Anregung des Stoffwechsels
- Verbesserung der Koordinationsfähigkeit
- gezielte Straffung der Muskulatur
- Freude an der Bewegung
- Steigerung der Beweglichkeit
- Verbesserung der Geschmeidigkeit durch fließende Bewegungsfolgen
- Verbesserung von Körperwahrnehmung- und Gefühl
- Steigerung des Selbstwertgefühls

Vor allem der Spaßfaktor wird bei diesem Workout groß geschrieben, weshalb auch ein lächelndes Gesicht Teil der 1-stündigen Trainings-Einheit ist.

Pin up Workout mit Trainerin Elena.

Das Workout

Elena, unsere Trainerin, erklärt in der Gruppe von ca. 10 Teilnehmerinnen Step-by-Step die Tanzschritte bis langsam eine Choreographie daraus entsteht. Bewegt man sich zur "Swinging" Musik, merkt man fast nicht, dass man hier eigentlich Sport macht, ehe man die ersten Muskeln in den Waden spürt. Kaum zu glauben aber Nana und ich kommen bereits in der Aufwärm-Phase ins Schwitzen. Der Rücken muss gerade sein, der Kopf aufgerichtet und die Brust herausgestreckt. Königliche Haltung eben!

Im ersten Teil trainieren wir unsere Beine - im zweiten kommt der Oberkörper dran. Danach geht es auf den Boden und wir merken, dass das was Dita im Martiniglas macht ordentlich Muskelkraft abverlangt. Die 45-minütige Tanz-Workout verfliegt im Nu und schon heißt es "gemeinsam abdehnen".

Das Studio

Betritt man das Studio Revue Workouts (Wien, 9. Bezirk) fühlt man sich sofort willkommen und wohl. Die Räumlichkeiten sind nicht zu groß und vermitteln eine angenehme Wohnzimmerstimmung. Man braucht für die Workouts keine Sportbekleidung, sondern kann das tragen, in dem man sich wohl fühlt. Sehr praktisch, sollte man spontan nach dem Büro für ein wenig Fitness aufgelegt sein. Einziger Nachteil: Im Studio befinden sich keine Duschen.

Fan Dance Workout mit Fächern.
Umbrella Dance Workout

Tanzen für den guten Zweck

Den beiden Inhaberinnen Petra Kodnar und Elena Sofie Sterlini ist es ein Anliegen mit ihrem Studio benachteiligte Menschen zu unterstützen. Daher werden von jeder bezahlten Workout-Einheit und jedem Dance Special automatisch 5% des Betrags an ein eine karitative Institution gespendet!

Fazit

Fazit
Das Tanzstudio Revue Workout bietet Fitness, wie man sie so noch nicht kennt. Angeboten werden neben dem Pin up Workout auch Special Dances wie "Bad Taste" - dir wir bestimmt auch noch probieren werden. Die Trainerinnen vor Ort sind supersympathisch, die Tanzgruppen sind klein und persönlich und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich gut! Nana und ich können das Pin up Workou jedem empfehlen, der sich gerne zu guter Musik bewegt, sein Körpergefühl verbessern und gleichzeitig fit werden möchte.

Kosten: Workout Einheiten (45 Min.) € 10,-
Alle Informationen zu den diversen Tanzkursen inklusive Stundenplan findest du auf www.revue-workouts.com.