Ressort
Du befindest dich hier:

Pink: Zu ihrem Ehemann ist sie "brutal ehrlich"

Sie hatten ihre Schwierigkeiten. Doch die Ehe von Pink und Carey Hart scheint glücklich zu sein. "Wir sind brutal ehrlich," sagt die Sängerin nun.

von

Pink: Zu ihrem Ehemann ist sie "brutal ehrlich"

Pink, Carey Hart und Tochter Willow

© 2017 Getty Images

Es war turbulent. Die große Liebe, sie ist immer auch eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Doch über die Jahre schleift sich alles ein, wird die Beziehung ruhiger. So auch bei Sängerin Pink und dem Motocrossfahrer Carey Hart. Mit dem Magazin "Grazia" sprach Pink nun über über die Höhen und Tiefen ihrer Beziehung.

Es passiere immer noch, dass es zu „häuslichen Explosionen“ komme, erklärte sie. Aber durch die beiden Kinder Willow (6) und Jameson (zehn Monate) sei man ruhiger und gelassener geworden.

Pink: "Carey und ich stammen aus Familien, wo sich die Eltern hassten!"

„Carey und ich wuchsen in Familien auf, in denen sich die Eltern hassten. Wirklich hassten. Deshalb haben wir uns geschworen, unseren Kindern nie so feindselig zu begegnen, wie es unsere Eltern taten. Wir spielen ihnen aber auch nicht die heile Welt vor“, so Pink.

Ihre Beziehung mit Carey sei "brutal ehrlich". "Wir haben gute Momente, wir haben fiese Momente. Wir freuen uns aber auch an uns, wir sind gute Eltern, wir lieben es, Kinder zu haben. Mein Mann ist ein toller Vater."

Pink, die mit bürgerlichem Namen Alecia Moore heißt, und der ehemalige Motocross-Fahrer Carey Hart lernten sich 2001 kennen und lieben. 2003 trennte sich das Paar zum ersten Mal. Nach der Versöhnung machte ihm Pink 2005 einen Heiratsantrag, 2008 haben sie ihre Trennung bekannt. Im April 2009 erklärten die beiden, ihrer Ehe noch einmal eine Chance geben zu wollen. Seitdem sind Pink und Carey offenbar glücklich.

Thema: Hollywood