Ressort
Du befindest dich hier:

Pinks Workout

Sie ist Sängerin, Mutter und jetzt auch noch Fitnessexpertin. 26 Kilo hat Workout. So steht deiner Sommerfigur nichts mehr im Wege.


  • Sängerin Pink am Strand in Miami.

    Bild 1 von 2 © Photo Press Service
  • Ein Familientag am Beach.

    Bild 2 von 2 © Photo Press Service

Wer P!nk schon einmal live gesehen hat, weiß: Ihre Bühnenshow ist voll atemberaubender Akrobatik. Diese Körperbeherrschung und ihren Wahnsinnsbody verdankt sie Star-Trainerin Jeanette Jenkins und natürlich einer riesigen Portion Ehrgeiz und Disziplin. Immerhin trainiert die Rockröhre fünfmal die Woche bis zu eineinhalb Stunden. Jetzt verrät sie ihre Lieblingsübungen für einen knackigen Po, einen festen Bauch und straffe Beine für dich zum Nachmachen. Übrigens: Am 9. Mai rockt P!nk die Wiener Stadthalle.

Liegestütz.

Mit den Händen am Boden abstützen, Füße auf einen Gymnastikball (oder Hocker) legen. Wichtig: Bauch anspannen, Rücken gerade halten. Das rechte Bein nach oben ziehen, Fußspitzen strecken und 30 Sekunden halten. Seite wechseln, fünf Wiederholungen – macht einen Knackpo.

Knie-Crunch.

In die normale Liegestütz-Position gehen. Das linke Knie Richtung Oberkörper ziehen, an der Außenseite des Oberarms vorbei. Bein wieder ausstrecken, aber nicht absetzen. Gleiches Bein wieder Richtung Oberkörper, diesmal aber zur Innenseite des Oberarms ziehen. 15 Wiederholungen, dann Bein wechseln. Gut für einen festen Bauch und straffe Oberarme.

Klappmesser.

Auf den Rücken legen, Arme und Beine zur Decke strecken. Mit dem Oberkörper langsam hochkommen, bis die Arme parallel zu den Beinen sind. Drei Sekunden halten, dann langsam und kontrolliert wieder auf dem Boden ablegen. Zehn Wiederholungen machen den Bauch hart wie Stahl.

Sit-ups.

Auf den Rücken legen und Beine gerade nach oben strecken. Hände hinter den Nacken und langsam den Oberkörper Richtung Knie ziehen. Wichtig: Nicht am Nacken reißen. Die Kraft muss aus dem Bauch kommen. Kurz halten und langsam wieder nach unten senken. Zehn Wiederholungen. Effekt: Flacher Bauch und schöne Beine.

High Steps.

Hüftbreit stehen, die Arme seitlich auf Schulterhöhe wegstrecken. Handflächen zeigen zum Boden. Das gestreckte linke Bein schwungvoll Richtung rechte Hand heben, kurz berühren, nach unten gleiten lassen. Bein wechseln. 20 Wiederholungen sorgen für einen flachen und muskulösen Bauch.

Jasmin Altrock