Ressort
Du befindest dich hier:

WAS? WIE VIEL soll Pippa Middletons Hochzeit kosten?!?

Bloß weil es technisch gesehen keine royale Hochzeit ist, soll Pippa Middletons Trauung nicht weniger majestätisch sein. Die Kosten sind...kaiserlich!

von

WAS? WIE VIEL soll Pippa Middletons Hochzeit kosten?!?
© Getty Images

Am 20. Mai ist es soweit. Großbritannien bekommt eine Hochzeit, die fast schon majestätische Ausmaße einnimmt – obschon rein technisch betrachtet – kein Royal vor den Traualtar tritt, sondern "nur" die Schwester einer angeheirateten Herzogin und Prinzen-Gattin.

Aber die Briten sind da nicht so, die und vor allem ihre Klatschpresse haben Pippa Middleton, Schwester von Herzogin Kate, längst in die königliche Familie eingemeindet. Weshalb die Hochzeit der hübschen Societè, die ihr Leben mit Party-Zubehör und einer Lifestyle-Kolumne finanziert, zelebriert wird, als würde ein Bewohner des Buckingham Palace sein Ja-Wort geben.

Und auch Pippa Middleton, die dem Multi-Millionär James Matthews zum Mann nimmt, dürfte sich bei der Hochzeitsorganisation an nachgerade kaiserlichen Budgets orientieren. 15x mehr als eine durchschnittliche Hochzeit wird Pippas Verehelichung kosten. Das zumindest haben die Daten-Analysten der britischen Hochzeitsplanungs-App Bridebook berechnet.

Die App analysiert die Kosten von 170.000 Hochzeiten und die Preise von Wedding-Dienstleistern – und kombiniert diese Preise mit den Details, die bislang über Pippas Party bekannt wurden. Das Fazit: Die Hochzeit wird umgerechnet rund 800.000,- Euro kosten.

Alleine das Kleid (man munkelt, es werde von Designer Giles Deacon entworfen) soll etwa 15.000,- Euro kosten, der Schleier angeblich etwa 4.500,- Euro. Der Preis für Make-up und Haare liegt bei etwa 5.000,- Euro. Die Ausstattung der Location (gefeiert wird auf dem Grundstück des Ehemannes) kommt auf rund 86.000,- Euro. Catering, Entertainment, Hochzeits-Einladungen, Kirchengebühr, Eheringe (ihrer diamantenbesetzt von Cartier, seiner aus reinem Platin) ... schwapps, die schwarze Kreditkarte darf glühen.

Im Gegensatz zur Hochzeit ihrer Schwester Kate mit Prinz William sind das aber immer noch Peanuts. Die nämlich hat kolportierte 30 Millionen Euro verschlungen...