Ressort
Du befindest dich hier:

Pippa Middleton: Liebe ist Verhandlungssache

Ein riesiger Klunker bezeugt die Verlobung von Pippa Middleton und Millionär James Matthews. Jetzt spricht die 33-Jährige erstmals über ihre Liebe.


Pippa Middleton: Liebe ist Verhandlungssache
© 2016 Getty Images

2011 mutierte sie zur prominentesten Brautjungfer aller Zeiten: In ihrem hautengen Kleid, das ihren knackigen Po betonte, wurde Pippa Middleton bei der Hochzeit ihrer Schwester Herzogin Kate weltweit berühmt. In Bälde steht die heute 33-Jährige selbst vor dem Traualtar.

Dann heiratet Pippa Middleton in einer vermutlich aufsehenerregenden Society-Zeremonie den millionenschweren Hedgefonds-Manager James Matthews.

Jetzt spricht Pippa in einem Interview ganz offen über die Verlobung. Und verrät: Es gab einiges, das sie mit ihrem Liebsten James zu besprechen hatte...

Prominenz ist für Pippas Verlobten ungewohnt

"Ich hatte in den letzten Jahren Zeit, mich an die mediale Aufmerksamkeit zu gewöhnen. Nicht, dass ich es angenehm finde, aus dem Fitnessstudio zu kommen und eine Kamera vor der Nase zu haben – aber ich habe gelernt, damit zurechtzukommen," so Pippa Middleton zur britischen Daily Mail . "Für James war es der Horror. Die Tatsache, dass er plötzlich von Kameraleuten verfolgt wird, weil er mich datet, das hat ihn schockiert."

Auch die ständige Beurteilung durch Presse und Öffentlichkeit sei für den Business-Mann nur schwer zu ertragen gewesen. "Wir mussten wirklich viele Hürden überwinden, um unser Glück zu finden. Andere Paare verlieben sich und sind glücklich. James und ich mussten bereits zu Beginn unserer Beziehung Verhandlungen darüber führen, was wir von uns preisgeben und wie wir mit dem öffentlichen Druck klar kommen."

Statt spontan etwas zu unternehmen, müsse das Paar viel überdenken und abwägen. Pippa: "Wir wollen uns nicht beeinflussen lassen. Aber zu einem gewissen Teil passiert es doch. Zum Glück hat auch James gelernt, damit umzugehen..."