Ressort
Du befindest dich hier:

Pippa: 'Vanity Fair'-Kolumne

Und sie sucht sich weiter selbst: Nach ihrem gefloppten Partybuch wird Pippa Middleton, Schwester von Herzogin Kate, nun Kolumnistin für die Vanity Fair .


Pippa Middleton startet ihre Vanity Fair Kolumne

Pippa Middleton: Gibt den Traum vom Dasein als Lifestyle-Redakteurin nicht auf

© Getty Images

Ihr letztes Jahr erschienenes Buch wurde ob banalster Tipps für die Planung der perfekten Party zum Ladenhüter, ihre Artikel für ein britisches Supermarkt-Magazin sorgten für Spott und Hohn. Doch den Traum vom Leben als Lifestyle-Kolumnistin will Pippa Middleton (29) deshalb noch nicht ad acta legen.

Praktischerweise kann die Schwester der schwangeren Herzogin von Cambridge auf gute Beziehungen zurückgreifen – und so wurde Pippa nun als Kolumnistin für das legendäre amerikanische Mode- und Lifestylemagazin Vanity Fair angeheuert.

Die Spezial-Aufgabe für die 29-Jährige: Sie soll den Amerikanern den "british way of life" näherbringen. So hat Middleton für die Juli-Ausgabe bereits einen sechs Seiten langen Artikel über das Tennisturnier von Wimbledon geschrieben. Sie sei ein riesiger Tennis-Fan, vermeldet Pippa in dem Essay. Sie hätte sogar schon einmal ab fünf Uhr morgens drei Stundne lang angestanden, um die begehrten Tickets für den Center Court zu ergattern.

Eine Anekdote, die wir der hübschen Society-Lady so nicht ganz abnehmen...

Pippa Middleton startet ihre Vanity Fair Kolumne
Pippa Middleton bei der Präsentation ihres ersten Buches. Der Partyplaner wurde zum Ladenhüter.