Ressort
Du befindest dich hier:

Pizzaboden aus Karfiol

Eine gesunde und kalorienarme Variante zum klassischen Pizzateig bietet die Abwandlung mit Karfiol.

von

Pizzaboden aus Karfiol
© Thinkstock - iStock - rojoimages

Für alle, die Kohlehydrate in ihrer Ernährung reduzieren, aber nicht auf die geliebte Pizza verzichten wollen, gibt es jetzt eine gute Nachricht: Denn mit der Karfiol-Pizza wird das böse Mehl im Teig weggelassen und so sowohl Gluten als auch Kohlehydrate entfernt. Aber knusprig wird's ebenso!

Zutaten:

  • 1/2 Karfiol - circa 250 g (ohne Blätter)
  • 150 g Mozzarella
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • 1 großes Ei
  • Salz und Pfeffer
  • Belag nach Wunsch

Zubereitung:

Blätter und Strunk vom Karfiol entfernen und dann im Mixer zerkleinern bis dieser eine grieß-ähnliche Konsistenz hat. In eine Schüssel geben und in Mikrowelle oder Dampfgarer weich kochen. Abkühlen lassen. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Andere Zutaten unterrühren bis ein Teig entsteht - Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen. Backpapier auf Backblech ausbreiten und darauf die Masse flach verteilen. 10 bis 15 Minuten lang backen, bis der Teig goldbraun ist.
Danach Tomatensauce aufstreichen sowie Zutaten nach Wunsch belegen und weitere 10 Minuten backen.

Pizzaboden aus Karfiol
Thema: Rezepte