Ressort
Du befindest dich hier:

Pizzateig zum Selbermachen

Selbstgemacht: So einfach gelingt euch ein italienischer Pizzateig.

von

Pizzateig zum Selbermachen
© Thinkstock

Zutaten.

  • 500 g Mehl (vorzugsweise italienische Type 00)
  • 1/2 Würfel frische Hefe (oder 1 Päckchen Trockenhefe)
  • Salz

Zubereitung.

Für den Teig das Mehl mit 1 Prise Salz auf die Arbeitsfläche sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die frische Hefe mit 250 ml lauwarmen Wasser in einer Schale mit einer Gabel glatt rühren und in die Mulde gießen. (Alternativ Trockenhefe ins Wasser streuen, 10 Minuten quellen lassen, bis sich Bläschen entwickeln, dann in die Mulde gießen.)

Nach und nach das Mehl mit den Fingern einarbeiten und kneten, bis ein glatter, elastischer Teig entstanden ist. Zu einer Kugel formen, in eine Schüssel geben und mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort 3 Stunden gehen lassen, bis sich das Teigvolumen fast verdoppelt hat.

Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Ein Backblech mit Öl einfetten. Den Teig flach drücken und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem 1 cm dicken Kreis ausrollen. Den Teigboden auf das vorbereitet Backblech heben und einen kleinen Rand formen. Dann nach Belieben belegen und 20 Minuten backen.

Rezept aus dem Kochbuch "Rezepte für einen italienischen Sommer", Phaidon, € 41,10.

Thema: Rezepte