Ressort
Du befindest dich hier:

Kostenlose Online-Hilfe bei PMS

Leidest du - so wie ein Großteil aller Frauen - am sogenannten prämenstruellen Syndrom (PMS)? Mit Beschwerden in der Woche, bevor die Periode einsetzt? Dann könnte auch dir das Selbsthilfetraining der Philipps-Universität Marburg helfen.

von

PMS
© herjua/ iStock/ Thinkstock

Die Tage vor den Tagen: Manchmal sind diese schlimmer, als die Beschwerden während der Regel. Kennst du das auch? Stimmungsschwankungen? Spannungsgefühl in der Brust? Du weinst häufiger als sonst? Hast unbändigen Appetit? Bist gereizt oder depressiv? Hast vermehrt Konflikte am Arbeitsplatz und in der Partnerschaft? Du kannst dich schlechter konzentrieren? Fühlst dich aufgebläht?

Das sind nur einige der Symptome unter denen jede fünfte Frau im gebärfähigen Alter jeden Monat kurz vor Einsetzen ihrer Menstruation stark leidet. Aber trotz der hohen Betroffenenzahlen findet das Thema wenig Beachtung und betroffene Frauen erhalten nur eine unzureichende Behandlung und werden eher belächelt statt unterstützt.

Was ist das prämenstruelle Syndrom (PMS)?

Die Leiden sind vielfältig und von Frau zu Frau unterschiedlich. Sie reichen von Stimmungsschwankungen bis hin zu körperlichen Beschwerden. Ein wichtiges Kriterium für das Vorliegen eines PMS ist das Auftreten der Symptome in der letzten Woche vor Eintreten der Periode und gleichzeitig ein deutlicher Rückgang der Beschwerden mit Beginn der Menstruation. Bis jetzt gibt es leider noch wenige Behandlungsansätze, um Betroffenen den Umgang mit der PMS-Symptomatik zu erleichtern.

Das möchte eine Forschungsgruppe der Philipps-Universität Marburg jedoch ändern und bietet online ein psychotherapeutisches Selbsthilfetraining an, das Frauen bei der Bewältigung der Beschwerden unterstützen soll. Darin lernst du verschiedene Strategien kennen, wie du deine prämenstruellen Probleme besser bewältigen kannst.
Zusätzlich werden auch die Erfahrungen der Teilnehmenden gesammelt und evaluiert, um das Training laufend zu verbessern.

Wer kann teilnehmen?

  • Du bist zwischen 18 und 45 Jahren alt.
  • Du leidest unter deutlich ausgeprägten prämenstruellen Beschwerden.
  • Du hast einen regelmäßigen Menstruationszyklus.
  • Du hast Interesse an einem mehrwöchigen Training teilzunehmen und kannst pro Woche etwa 2 bis 3 Stunden Zeit dafür aufbringen.

Wie kann ich teilnehmen?

Du kannst dich jederzeit online zum Training anmelden und bis voraussichtlich Herbst 2014 aufgenommen werden. Das Training dauert ungefähr acht Wochen, ist kostenlos und kann bequem von zu Hause aus durchgeführt werden.

Auf kbt.info/praemensis/registration stehen weitere Informationen zur Verfügung. Dort ist ebenso die Anmeldung zum Training möglich.