Ressort
Du befindest dich hier:

Ei auf der Erbse

Wer es kulinarisch auf der Festtagstafel ein bisschen ausgefallener liebt, darf dem Osterei eine ganz neue Geschmacksnote verleihen - unser Tipp: Pochiertes Ei auf Erbsenpüree und knusprige Salami-Chips.

von

Ei auf der Erbse
© WIBERG at home

Zutaten (für vier Personen):

Erbsenpüree:

  • 500 g Erbsen, tiefgekühlt
  • 2 EL Butter
  • 8 EL Sahne
  • muskat blüte, feines ursalz sowie bunter pfeffer von WIBERG at home

Salami-Chips:

  • 12 dünne Scheiben Salami

Pochiertes Ei:

  • 4 Eier
  • sesam gewürz von WIBERG at home

Zubereitung:

Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Erbsen mit Butter und Sahne vermengen, aufkochen und ca. 3 Minuten kochen lassen. Anschließend mit muskat blüte, feinem ursalz sowie buntem pfeffer abschmecken und fein pürieren. Salami-Scheiben auf Backpapier auflegen und im Ofen ca. 10 Minuten knusprig braten. Anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Eier einzeln aufschlagen und jeweils in eine kleine Tasse geben. Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser aufkochen, vom Herd nehmen und die Eier einzeln zugeben. Ca. 4 Minuten pochieren, herausnehmen, mit sesam gewürz bestreuen und auf dem Erbsenpüree anrichten. Zum Schluss mit knusprigen Salami-Chips garnieren.

Themen: Ostern, Rezepte