Ressort
Du befindest dich hier:

Pop-Sängerin Christina Aguilera und Jordan Bratman sind nun offiziell geschieden

Jetzt ist es offiziell aus und vorbei: Die Ehe von Christina Aguilera, 30, und Jordan Bratman, 34, ist nun geschieden.


Pop-Sängerin Christina Aguilera und Jordan Bratman sind nun offiziell geschieden

2002 begann die Romanze zwischen Aguilera und Bratman, am 19. November 2005 wurde geheiratet, im Jänner 2008 machte Söhnchen Max das Glück der beiden perfekt. Im Oktober 2010 gab das Paar schließlich nach acht gemeinsamen Jahren die Trennung bekannt.

Bereits neuer Mann an Aguileras Seite
Getrauert wurde – zumindest seitens Christina Aguilera – nicht allzu lange: Schon ein Monat nach dem Beziehungsaus präsentierte der Popstar einen neuen Mann der Öffentlichkeit, Matthew Rutler. Diesen lernte sie beim Dreh für den Musical-Film "Burlesque" kennen, für das er ihr als persönlicher Assistent diente. Angeblich soll der 25-Jährige gar der Trennungsgrund gewesen sein.

Geteiltes Sorgerecht
Seit letzten Freitag ist nun der Weg für Rutler frei: Aguilera und Bratman sind offiziell geschieden. Wie das Klatsch-Portal "TMZ.com" berichtet, wollen sich die beiden das Sorgerecht für den dreijährigen Max teilen. Bleibt zu hoffen, dass es auch dabei bleibt: Denn schon kurz nach der Trennung strebten beide Ex-Eheleute das alleinige Sorgerecht für den Buben an.

Wachst Xtina die Trennung über den Kopf?
Der Grund dafür, warum Bratman das alleinige Sorgerecht möchte, scheint fast klar zu sein: Seit dem Beziehungsaus scheint die Sängerin wohl ihre "Dirty"-Seite wiederentdeckt zu haben und keiner Party abgeneigt zu sein. US-Medien berichten von Freunden, die sich um das Wohl der 30-Jährigen sorgen, da sie seit letztem Herbst Alkohol nicht gerade abgeneigt sei.

Außerdem kam es im März zu einem Zwischenfall: Aguilera und Rutler wurden wegen Alkohol am Steuer sowie öffentlicher Trunkenheit in Polizeigewahrsam genommen, der Abend endete für beide schließlich in einer Ausnüchterungszelle. Glück im Unglück hatten die beiden immerhin: Das Verfahren gegen Matt Rutler wurde eingestellt.

(red)