Ressort
Du befindest dich hier:

Was bitte ist ... Pornogami?

Ach Internet, du herrlicher Ort für jede Absurdität. Jetzt haben wir wieder was wunderbares für euch entdeckt: PORNOGAMI. Was das ist? Ach, lies selbst.

von

Was bitte ist ... Pornogami?
© Pornogami

Wie oft muss man ein Papier falten, um den Penis eines Mannes zu basteln? Okay, wir verraten es euch: es braucht exakt 109 Falze. Woher wir das wissen?

Weil dieses Internetz wirklich ein Ort ist, an dem es ALLES gibt. Also auch die absurdesten, abgefahrensten Sachen, die wir uns niemals ausdenken könnten. Ein Klick – Zack: Wieder was Abwegiges gefunden.

Wie zum Beispiel das Buch Pornogami von Großmeister Sugoi. Der liefert pornöse Origami-Anleitungen, wie man Brüste, Vaginas, Penis oder sogar Spermien aus Papier faltet. Warum man das tun sollte? Hach, fragt wen anderen. Aber offenbar gibt es Menschen, die an kalten Winterabenden gerne 3D-Geschlechtsteile aus Papier falten.

Wie ... äh .. niedlich: Ein kleiner Penis aus Papier
Origami-Spermien, toll!

Solltet ihr zu diesen gehören, dann ... ähem: 15,49 Euro kostet das neckische Werk, das simple Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Adult-Kunst beinhaltet, im Web-Shop Firebox. Und hier gibt es noch eine Video-Einführung in die Pornogami-Technik. Die ersten 17 von 109 Falze für den drolligen Papier-Penis. Viel Vergnügen!