Ressort
Du befindest dich hier:

Portman: Mann konvertiert zum Judentum

Der Ehemann der israelisch-amerikanischen Schauspielerin Natalie Portman würde alles für seine Frau tun. Nun konvertiert er ihr zu Liebe zum Judentum.

von

Portman: Mann konvertiert zum Judentum
© 2013 Getty Images

Seine Liebe beweist Benjamin Millepied der Schauspielerin Natalie Portman durch einen großen Schritt: Für sie konvertiert er zum Judentum und entdeckt im Zuge dessen auch seine Leidenschaft für das Land und die Kultur.

Kennengelernt hat der 36-jährige Franzose die Oscar-Preisträgerin bei den Dreharbeiten zum Film Black Swan. Im vergangenen Jahr folgte die Hochzeit im Rahmen einer traditionell jüdischen Zeremonie. Nun verriet der Choreograf in einem Interview: "Ich bin gerade dabei zu konvertieren und hoffe sehr, dass ich bald Jude bin. Das ist mir wirklich sehr wichtig."

Das Paar hat bereits einen zweijährigen Sohn, Aleph, mit dem es sich derzeit in Israel aufhält. Benjamin will Natalies Familie und das Land besser kennenlernen. Außerdem arbeitet Natalie gerade an einem neuen Filmprojekt. Zum ersten Mal arbeitet Natalie als Regisseurin und zwar an der Verfilmung des Romans "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" von einem israelischen Schriftsteller namens Amos Oz.

In dieser Zeit nutze Benjamin die Zeit, um in Israel Kontakte zum dortigen Ballett zu pflegen: "Ich mag die Filmarbeit nicht. Meine beiden Leidenschaften sind Ballett und Video-Clips und darauf will ich mich nun mehr konzentrieren. Die Filmarbeit mag ich einfach nicht. Sie ist mit zu viel Warten zwischen den Aufnahmen verbunden und das passt einfach nicht zu meinem Temperament."