Ressort
Du befindest dich hier:

Sorgloses Shopping mit Kreditkarte

Ob internationale Online-Shops, Geld abheben im Ausland oder beim Abschließen einiger Online-Mitgliedschaften – eine Kreditkarte ist meist die bequemste und manchmal sogar die einzige Zahlungsmöglichkeit. Zusätzlich bieten viele Kreditkarten Bonuspunkte-Sammelaktionen, die es bei EC-Karten nicht gibt. Aber was tun, wenn die Bonität für eine Kreditkarte nicht ausreicht, oder man sich davor fürchtet, in die Schuldenfalle zu tappen? Auch für diesen Fall gibt es mittlerweile eine Lösung für sorgenfreies Shopping: eine Prepaid Kreditkarte.


Sorgloses Shopping mit Kreditkarte
© Deklofenak/iStock/Thinkstock

Das Prinzip ist gänzlich einfach: Die Prepaid Kreditkarte kann wie jede andere Kreditkarte genutzt werden. Weltweit kann damit bezahlt werden, sowohl online als auch offline. Einziger Unterschied: Das Guthaben wird wie bei einer Prepaidkarte vorher auf die Kreditkarte geladen. Dadurch habt ihr volle Kostenkontrolle beim Shoppen. Gleichzeitig gibt es je nach Bankinstitut verschiedene Partnerprogramme, mit denen Ihr beim Shoppen Punkte sammeln und Prämien einstreichen könnt.

Nicht nur online wird die Datensicherheit immer wichtiger, auch offline greift die Datenkrake zu: Sämtliche Einkäufe werden registriert, wenn sie mit gewöhnlicher Kredit- oder EC-Karte bezahlt werden. Dann hinterlassen wir jedes Mal unsere Informationen. Wer sich daran stört, sollte zu einer anonymen Prepaid Kreditkarte greifen. Nicht jede Prepaid-Karte ist gleichzeitig anonym. Die paysafecard MasterCard gehört beispielsweise zu den Prepaid-Kreditkarten, die zur Authentifizierung lediglich euren vierstelligen PIN benötige. Eine Unterschrift oder weitere Angaben zur eurer Person sind nicht nötig.

Auch für Teens ...

Von Eltern wird die Prepaidkarte auch aus dem Grund geschätzt, da man mit ihr die Ausgaben seiner jugendlichen Kinder kontrollieren und ihnen gleichzeitig einen verantwortungsbewussten Umgang mit bargeldlosem Zahlen vermitteln kann. Hierfür gibt es spezielle Karten für Jugendliche, die nur mit der Bestätigung der Eltern funktionieren. Mit einer Prepaid können Teenies nicht in die Schuldenfalle tappen, denn nur, was auf die Karte geladen wurde, kann auch ausgegeben werden.

... oder für den Urlaub

Das hat auch einen Vorteil beim Urlauben. Denn mit einer Prepaid Kreditkarte ist das Reisebudget genauso limitiert wie die Verluste, wenn die Karte verloren geht. Außerdem kommen so auch Menschen, die nicht über eine klassische Kreditkartenbonität verfügen, in die Vorzüge einer Kreditkarte. Die Zeiten, in denen nur ein elitärer Kreis von Besserverdienenden die Vorteile einer Kreditkarte nutzen konnte, sind lange vorbei.

Habt ihr Lust auf Shoppen bekommen? Die besten Einkaufsstraßen Österreichs von den Bregenzer Einkaufs-Festspielen bis zur Salzburger Altstadt hat austria.info hier zusammengefasst. Oder schaut einfach mal in unserem eigenen Shop vorbei.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.