Ressort
Du befindest dich hier:

Hat Prinz George schon vor Monaten den Namen seines Cousins verraten?

Prinz George ist erst fünf Jahre alt, weshalb es sein kann, dass ihm der Name seines Cousins schon vor Monaten beim Spielen im Park rausgerutscht ist.

von

prince george
© 2018 Getty Images

Am 6. Mai 2019 sind Meghan Markle und Prinz Harry zum ersten Mal Eltern geworden. Den Namen ihres kleinen Sohnes haben sie kurz danach verkündet. Er heißt Archie Harrison Mountbatten-Windsor, ein moderner, aber sehr britischer Name, der die Buchmacher wirklich überrascht haben dürfte. Dass die Royals mit den Kindernamen sehr diskret umgehen, ist klar, doch es könnte sein, dass die Öffentlichkeit den Namen schon vor Monaten gehört hat, ohne es zu wissen.

Wer ihn ausgeplaudert hat? Niemand von den Bediensteten der royalen Familie, sondern ein Familienmitglied. Wie die britische Sun im Januar berichtete, habe der kleine Prinz George, Sohn von Prinz William und Kate Middleton, den Namen "Archie" beim Spielen im Park ausgesprochen. Scheinbar seien er und seine Oma Carole Middleton im Park gewesen und George hätte spontan beschlossen, einen angeleinten Hund zu streicheln.

Die Hundebesitzerin sei gebeten worden, kein Foto von dem Kind zu machen, woran sie sich auch gehalten habe. Doch sie habe es sich nicht nehmen lassen, den Kleinen nach seinem Namen zu fragen. Sie erwartete die naheliegende Antwort, doch statt "George" hätte der Prinz nur gemeint, dass er "Archie" heiße.

Da im Januar die Geburt des Meghan'schen Royal-Babys noch nicht mal am Horizont zu erkennen war, wurde diese Geschichte eher als Aufhänger dafür genommen, den Spitznamen der Royals nachzugehen. So berichtete die Sun, dass Diana ihren Sohn William als "Wombat" bezeichnet hatte, während jener sich "Steve" nannte, um in der Uni nicht zu sehr aufzufallen. Meghan wiederum sei von ihrer Mutter "Flower" genannt worden und Prinz George heißt in der Schule nur "PG".

Doch jetzt, wo der Name des Royal Baby feststeht und der Kleine tatsächlich Archie heißt, stellt sich die Frage: Hat Prinz George damals vielleicht ein Geheimnis ausgeplaudert, ohne es zu wollen? Fünfjährige Kinder haben eine blühende Phantasie, deshalb könnte es sein, dass in der Familie schon über den Namen von Meghans Kind gesprochen wurde und George das aufgeschnappt hat.

Und vielleicht ist es ja genau umgekehrt passiert. Vielleicht haben Kate und William diese süße Geschichte erzählt, als sie sich mit Meghan und Harry getroffen haben. Und die beiden haben sich dann gedacht: "Hey, Archie ist ja der voll süße Name!". Das sind natürlich alles nur Spekulationen, doch ein lustiger Zufall ist es allemal!

Diese Royal-Storys könnten euch auch interessieren: