Ressort
Du befindest dich hier:

Prinz Charles kämpft mit Nutella gegen Eichhörnchen

Diese Geschichte hat wirklich alles: süße Eichhörnchen, Nutella und einen waschechten Prinzen! Und die Mischung ist eigentlich ernst, aber dennoch wunderbar skurril!

von

Prinz Charles kämpft mit Nutella gegen Eichhörnchen

Truly shocking!

© iStockphoto.com

Der britische Thronfolger Prinz Charles ist bekannt für seinen Einsatz für die Tier- und Umwelt. Aber warum will er dann ausgerechnet gegen süße Eichhörnchen kämpfen? Ganz einfach: um die Eichhörnchen-Ureinwohner Großbritanniens gegen wilde Neuankömmlinge zu schützen!

Das Ziel seiner neuesten Kampagne sind nämlich die grauen Eichhörnchen (Sciurus carolinensis), die im 19. Jahrhundert vom Adel aus den USA eingeschleppt wurden, um die noblen Gärten adrett zu bevölkern, es aber wagten, deren Rasen zu verlassen, sich in den Jahrzehnten danach massiv vermehrten und nun drohen die ursprünglichen roten Eichhörnchen von der britischen Insel zu verdrängen.

Denn die nicht minder entzückenden heimischen Tierchen stritten sich nicht nur um dieselben Nahrungsquellen, sondern die New Eichhörnchen on the Block brachten bedauerlicherweise auch einen Virus mit, gegen den sie selbst immun waren, aber die britischen Nager nicht. Und daher minimierte sich deren Zahl von 3,5 Millionen landesweit noch in den 50er Jahren auf nun nur mehr 130.000. Die Graufelligen hingegen kommen mittlerweile auf 3,5 Millionen.

Als engagierter Tierschützer will Prinz Charles und die dahinterstehende Organisation UK Squirrel Accord natürlich keinem Tierchen etwas zuleide tun. Also kam man auf eine sehr appetitliche Lösung: Man gibt ihnen Nutella! Dem Haselnussaufstrich kann schließlich auch kein Nager widerstehen! Eingepackt in die Leckerei wird jedoch ein Verhütungsmittel, damit die Grauhörnchen zwar weiterhin ihren Spaß haben können, dieser aber ohne Babyfolgen und weitere Vermehrung bleibt.

Damit kein anderes Tier die in Nutella getauchte Pille stibitzt, erfand man eine spezielle Vorrichtung für das leckere Lockmittel, wo nur graue Eichhörnchen hinein könnten - rote Eichhörnchen, Mäuse und andere Tiere hingegen sollen so erst gar nicht in Versuchung geführt werden und keine unerwünschte Sterilisation passieren.

Prinz Charles kämpft mit Nutella gegen Eichhörnchen

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .