Ressort
Du befindest dich hier:

Prinzessin Di: Roben werden versteigert

Ein Londoner Auktionshaus wird nächstes Monat zehn Roben der verstorbenen Prinzessin Diana versteigern. Der Erlös kommt dem guten Zweck zugute.


Prinzessin Di: Roben werden versteigert
© Getty Images

Ein Londoner Auktionshaus will im kommenden Monat mehrere Roben von Prinzessin Diana versteigern, darunter ein mitternachtsblaues Abendkleid aus Samt, in dem sie 1985 während eines Dinners im Weißen Haus mit John Travolta tanzte. Insgesamt zehn Roben sollen am 19. März unter den Hammer kommen, sagte eine Sprecherin des Auktionshauses Kerry Taylor am Mittwoch. Unter ihnen seien mehrere Kleider, in denen Lady Di von berühmten Fotografen wie Mario Testino und Lord Snowdon abgelichtet wurde. Auf einem anderen dunkelgrünen Samtdress ist laut der Sprecherin noch der Abdruck einer Kinderhand zu erkennen.

Roben zu Lebzeiten dem guten Zweck gestiftet

Die Kleider sind Teil einer Sammlung edler Roben, die Prinz Charles' geschiedene Frau im Juni 1997 für eine Wohltätigkeitsauktion gestiftet hatte. Zwei Monate später starb die 36-Jährige zusammen mit ihrem Lebensgefährten Dodi Fayed auf der Flucht vor Paparazzi bei einem Autounfall in Paris. Lady Di hatte den britischen Thronfolger 1981 geheiratet, gemeinsam hatten sie zwei Söhne, William und Harry. 1996 wurde die Ehe geschieden. Neben ihrem Einsatz für wohltätige Zwecke hatte sich die Prinzessin über die Jahre auch einen Namen als Stil-Ikone gemacht.

apa/red