Ressort
Du befindest dich hier:

Mit diesem Look wäre Lady Diana noch heute eine Fashion-Influencerin

Prinzessin Diana wurde zu Lebzeiten öfter in enger Radlerhose und Oversize-Tops gesehen. Was sie damals nicht ahnen konnte, ist, dass sie 25 Jahre später damit wieder den Fashion-Nagel auf den Kopf trifft.

von

diana prinzessin

Prinzessin Diana: Noch immer gilt sie als Modeikone.

© 1996 Getty Images

2019 ist etwas eingetreten, das wir niemals erwartet hätten: Wir tragen knallenge, zum Teil quietschbunte Radlerhosen. Auf der Straße! Niemand hat uns dazu gezwungen. Und wir haben auch keine Wette verloren. Insta-Girl-Looks und Angebote in den Shops lösten das Stockholm-Syndrom aus und wir sind ihm verfallen. Doch wenn man in der Fashion-Geschichte zurückschaut, dann wird man schnell merken, dass die '19er-It-Crowd die Radlerhose keineswegs erfunden hat.

In den 1990ern rockte das nämlich niemand geringerer als Lady Diana. Die einstige Prinzessin der Briten verstarb 1997 bei einem tragischen Unfall, doch bis (und auch nach!) ihrem Tod gilt Lady Di als eine der großen Fashionistas unserer Zeit. Doch, auch eine schicke Lady hat manchmal Freizeit. Und in dieser sah man die Prinzessin oft in einer Kombi aus Radlerhose und Oversize-Pullis aus dem Fitnessstudio kommen:

Warum die Kombi so heraussticht? Weil die Shorts nicht nur Mädels mit Soletti-Beinen gefallen. Doch nicht jede möchte ihre kurvigen Oberschenkel auf dem Präsentierteller servieren. Hat man aber ein langes Shirt oder eben einen Oversize-Pulli an, dann lenkt das den Blick von den runden Stellen weg. Und wenn es zu warm wird, um den Pulli zu tragen? Einfach um die Hüfte binden. Kaschiert die Po-Region und alles, was man nicht zeigen will.

Diese Fashion-Artikel könnten dich auch interessieren:

Thema: Shoppingtipps