Ressort
Du befindest dich hier:

Lady Diana: TV-Sender will Skandal-Video veröffentlichen

TV-Sender "Channel 4" will vor dem 20. Todestag von Prinzessin Diana in einer Doku nie gezeigte Videoaufnahmen zeigen. Die sollen es in sich haben.

von

Lady Diana: TV-Sender will Skandal-Video veröffentlichen
© Reuters

Rund um den 31. August, den 20. Todestag, zeigen zahlreiche britische TV-Sender Dokumentationen über das tragische Leben von Prinzessin Diana. Darunter auch "Channel 4", der seine Quoten an diesem Abend offenbar mit allen Mitteln in die Höhe treiben will.

Denn die Eigenproduktion soll brisante Videos von Lady Di enthalten. Bei dem Material handelt es sich laut einer Pressemitteilung des Sender um Gespräche zwischen ihr und dem Stimmtrainer Peter Settelen, die zwischen 1992 und 1993 aufgezeichnet wurden.

Prinzessin Diana: Brisante TV-Doku

Dabei soll Lady Di höchst pikante Details über den Alltag im englischen Königshaus preisgeben – und das nicht nur über ihr Liebesleben mit Ehemann Prinz Charles, sondern auch über dessen außereheliche Beziehung zu Camilla Parker-Bowles. Sie erwähnt, wie sie die Queen um Rat zu der Affäre bittet...

Channel 4: Erstaustrahlung im britischen TV

Es ist nicht das erste Mal, dass die Szenen gezeigt werden. 2004 brachte der amerikanische Sender "NBC" die umstrittenen Statements. Die sorgten damals für einen derartigen Skandal, dass die Ausstrahlungsrechte zunächst nicht weiter verkauft wurden. Drei Jahre später, nachdem genug Gras über die Angelegenheit gewachsen war, kaufte der Sender "BBC" für über 33.000 Euro drei Minuten des brisanten Materials. Die Dokumentation, in der die Aufnahmen eingebunden werden sollten, wurde jedoch nie veröffentlicht. Jetzt, 2017, kommen die intimen Videos erneut ans Tageslicht. "Channel 4" will die Doku "Diana: In Her Own Words" Anfang August ausstrahlen.

Thema: Royals