Ressort
Du befindest dich hier:

Sofia bricht mit dieser Tradition

Carl Philip & Sofia engagieren für ihren Sohn keine Nanny. Sollte Sofia doch Hilfe benötigen, hat sie schon vorgesorgt. Mit diesem Plan bricht sie aber die Tradition.

von

Sofia bricht mit dieser Tradition
© Michael Campanella/Getty Images

Kurz vor der Geburt von Alexander plauderte König Carl Gustaf aus, dass Sohn Carl Philip und Schwiegertochter Sofia "so viel wie möglich selbst tun" in Sachen Kinderbetreuung. Sprich: Sie verzichten auf eine Nanny. Eigentlich sind Kindermädchen im schwedischen Königshaus gang und gäbe, aber trotzdem nehmen Carl Philip und Sofia alles selbst in die Hand.

Für die 31-Jährige rufen allerdings bald wieder die royalen Pflichten – zu diesen Terminen wird Sofia ihren 4 Monate alten Sohn kaum mitnehmen. Wer passt dann auf den Mini-Prinzen auf? Doch eine Nanny? Nein. Sofia hat eine Lösung gefunden, die aber mit der Tradition bricht. Sie engagiert ihre Mutter als Nanny-Ersatz.

Sofias Plan hat noch einen kleinen Haken: Ihre Eltern wohnen noch nicht in der Nähe. Das soll sich jedoch bald ändern. Die größte Herausforderung für die Bald-Nanny: die protokollgerechte Erziehung. Sofias Mutter hat aber jede Menge Erfahrung, denn sie zog drei Töchter groß.

Themen: Royals, Society