Ressort
Du befindest dich hier:

Promiblogger Perez Hilton will sich bessern: Wird er jetzt plötzlich handzahm?

Ausgerechnet Klatsch-Blogger Perez Hilton, der sich mit oft gemeinen Gerüchten und Gossip einen Namen machte, will sich bessern: Ab sofort will er seinem Blog einen seriöseren Anstrich verpassen.


Promiblogger Perez Hilton will sich bessern: Wird er jetzt plötzlich handzahm?

Vom Saulus zum Paulus – das scheint das neue Ziel von Promi-Blogger Perez Hilton, 32, sein. Der US-Amerikaner, der mit bürgerlichem Namen Mario Armando Lavandeira Jr. heißt, wurde durch seine reißerischen Stories auf seinem Blog perezhilton.com bekannt.

So sorgte er auch mit mehreren Stories, die sich teilweise dann als unwahr entpuppten, für Aufruhr. So gab er 2007 bekannt, dass der kubanische Präsident Fidel Castro tot sei oder postete eine plumpe Unten-Ohne-Fotomontage von US-Sternchen Miley Cyrus – 15 Jahre Gefängnis drohen ihm nun wegen Kinderpornografie.

Nun will sich der 32-Jährige allerdings bessern: In der TV-Show von Ellen DeGeneres verriet er, dass er nun keine bösen Kommentare über Promis ablassen will. "Ich werde den Leuten keine schmutzigen Spitznamen mehr geben. Ich werde nicht mehr die gemeine Schiene fahren. Ich werde mich zwingen, lustiger und smarter zu sein, oder eben Sachen anders zu machen..."

TV-Interview mit Ellen DeGenres

Weiters zeigte sich der Blogger ungewohnt brav in einem neuen YouTube-Video, indem er ebenfalls bekräftigt, nun seriöser werden zu wollen. Außerdem äußert er sich zu den jüngsten Suizidfällen von US-amerikanischen homosexuellen Jugendlichen.

"I'm going to be doing things differently"

Redaktion: Marlene Altenhofer