Ressort
Du befindest dich hier:

Das Frühstück, das die Blogger lieben!

Dieses eine Gericht findet man auf sämtlichen Blogger-Seiten. Es ist das Lieblings-Frühstück der sportlichen Insta-Girls und wir verraten euch das Rezept dazu!

von

Protein Pancakes mit Nutella Blogger

Naschereien müssen ab und zu einfach sein - das gilt auch für sportliche Insta-Girls!

© instagram.com/gerid_rux

Wenn man sich so durch Instagram klickt, dann fragt man sich schon oft: "Wie bitte ist es möglich, dass diese Bloggerin so schlank ist, wenn sie andauernd Fotos von so tollen Leckereien postet??" Die Antwort darauf liefert uns Insta-Girl Gerid Rux, die trotz Schokoladen-Sucht einen Körper hat wie ein Topmodel!

Im Interview mit WOMAN hat die Wienerin bereits verraten, dass sie ohne Nutella & Co nicht leben könnte: "Ich kann sehr streng und diszipliniert sein, was meine Ernährung betrifft, aber ab und zu müssen Naschereien einfach sein!"

Disziplin ist also wichtig, klar! Jeden Tag Nutella? Das geht nicht... ABER: Sie verrät uns noch ein Geheimnis...

Was frühstücken Blogger?

Bloggerinnen aus den USA, Asien oder auch Österreich - sie alle lieben vor allem eines zum Frühstück: Pancakes! Doch aufgepasst, es handelt sich hier nicht um normale Pancakes. Da viele der hübschen Mädls auf Instagram auch Sport betreiben, brauchen sie vor allem eines: Eiweiß! Und deswegen werden Pancakes einfach kohlehydratearm (super in der Diät) und dafür mit einer Extra-Portion Protein zubereitet! Perfekt!

Und hier nun das Rezept für eine Portion Protein-Pancakes:

Zutaten:
- 1 ganzes Ei
- 1 mal nur das Eiweiß (den Dotter aufheben für andere Rezepte oder einfach für ein Omelett am Abend)
- einen großen EL Kokosmehl (ich habe meines aus dem Biomarkt)
- einen großen EL Proteinpulver (Geschmack nach Wahl)
- Milch (normale oder vegane wie Kokos- oder Sojamilch)
- Kokosnussöl

Zusatz: Natürlich kann man auch noch Beeren unter den Teig mischen oder statt dem Proteinpulver gemahlene Mandeln verwenden!

Zubereitung:
Kokosmehl, Eigelb und Proteinpulver mit dem elektrischen Mixer verrühren und soviel Milch schlückchenweise dazugeben, bis eine cremige Masse entsteht. Ausgiebig mixen. Eiweiß (von 2 Eiern) steif schlagen und unter die Masse heben.

Eine kleine Menge Kokosnussöl und bei mittlerer bis stärkerer Hitze ca. 8 cm große Pancakes in 2 - 3 Minuten pro Seite goldbraun braten.

Die Pancakes haben sehr viel Eiweiß und nur etwa 7 Gramm Kohlehydrate!

Als Topping für das gesunde Frühstück eignet sich beispielsweise Joghurt oder Magertopfen mit Früchten oder ungesüßtes Apfelmus!

Und wer sich zwischendurch mal etwas gönnen möchte (z.B. sonntags), der macht einfach einen großen Löffel Nutella drauf! #nomnom