Ressort
Du befindest dich hier:

Errätst du, was auf diesem Cover fehlt?

Von Priyanka Chopra werden wir wohl noch viel hören! Aber im Moment hat sich das Internet auf ein ganz bestimmtes Körperteil der Schauspielerin eingeschossen!

von

Pryanka Chopra - Cover
© Maxim/ instagram.com/priyankachopra

Dass man aber auch immer etwas an Menschen auszusetzen hat. Scheinbar ebenso an der umwerfenden Schönheit Priyanka Chopra, denn auf ihrem Cover der indischen Maxim wurde noch mit Photoshop nachgearbeitet.

Und man hat kurzerhand die Achselhöhlen der 33-jährigen verschwinden lassen. Kein Stoppel, keine Wölbung, keine Hautveränderung - absolut nichts ist zu sehen. Und wir Menschen sind nun einmal nicht ganz so eintönig gebaut.

Was auch ihre Fans bemerkt haben, die sich dazu lautstark auf diversen sozialen Kanälen meldeten: Dies sei kaum ein positives Vorbild für junge Mädchen, die diesen perfekten und glattgebügelten Vorbildern in der Realität natürlich kaum nachkommen können.

Und daher postete Chopra jetzt ihre lebensechten Achseln auf Instagram - inklusive dem großartigen Hashtag #WillTheRealArmpitPleaseStandUp.

Die Darstellerin wird übrigens in Bälde im neuen Baywatch-Film zu sehen sein - da werden wir wohl des öfteren einen Kontrollblick auf ihre Achseln werfen können!

Aber es gibt zum Thema Achseln und Chopra auch eine Vorgeschichte - und da waren andere Magazine ja noch weitaus gründlicher...