Ressort
Du befindest dich hier:

Omas Lieblingsrezept: Puddingcremeschnitten

Wenn ich an meine Kindheit denke, dann erinnere ich mich an die vielen Besuchebei meiner Oma die mich immer mit ihren herrlichen Oberscremeschnitten bzw. auch Puddingcremeschnitten genannt, verwöhnt hat. Damit ich auch in Wien in den Genuss dieser Schnitten komme, hab ich ihr Rezept schon des Öfteren nachgemacht.

von

cremeschnitten
© Photo by istockphoto.com

ZUTATEN

6 Eier
200 g Zucker
6 EL Mehl (griffig)
100 g Speisestärke
3 Pkg. Vanillezucker
2 l Milch
50 ml Wasser
2 Pkg. Blätterteig
400 ml Schlagobers

ZUBEREITUNG

Den Blätterteig ausrollen, in eine Form legen und mehrmals mit der Gabel einstechen (damit er beim Backen nicht aufgeht). Bei 180 Grad goldbraun backen. Da man die Masse zum Festwerden in eine Auflaufform füllen muss, empfiehlt es sich, die beiden Blätterteige in der Größe der Form zu backen.
Die Milch mit Vanillezucker aufkochen, Eier trennen. Eigelb mit Zucker mixen und schrittweise Speisestärke, Mehl und Wasser dazugeben. Die Masse langsam zur Milch geben und so lange kochen bis die Creme fest wird.
Die Creme vom Herd nehmen, das Eiklar steif schlagen und in die warme Creme unterheben.
Die Creme auf den Teig auf einem Blätterteig auftragen, glattstreichen und im Kühlschrank ca. 1 Std. kühlen. Dann den geschlagenen Obers darauf verteilen und mit dem zweiten Blätterteig belegen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

cremeschnitten