Ressort
Du befindest dich hier:

Warum diese Slipper von Puma für Wirbel sorgen!

Puma verklagt Forever 21 UND Topshop, weil diese angeblich ihre pinken Fenty Slipper kopiert haben. Ehrlich gesagt: Das sieht wirklich nach Kopie aus!

von

FentyxPuma verklagt Forever 21 wegen pinker Slipper

Da würde sogar Carrie Bradshaw Latschen tragen!

© via instagram.com/irisserendipity

Rihanna hat für Puma nicht nur Kleidung, sondern auch Schuhe designt. Die Fenty x Puma-Schuh-Kollektion besteht aus Sneakers, Schnür-Heels und Slipper mit Seidenschleifen. Typisch Rihanna halt - gemütlich aber ein Hingucker!

Einen Monat nachdem die Kollektion von Puma präsentiert wurde, gab es im Sortiment von Forever 21 plötzlich Slipper, die denen von Puma zum Verwechseln ähnlich sehen.

Slipper von Fenty x Puma

Fenty Puma Slipper pink

Slipper von Forever 21

Fenty Puma Slipper pink

Klar gibt es gewisse Unterschiede, wie etwa die weiße Sohle beim Modell von Forever 21 aber dennoch: Eigentlich handelt es sich hier um das gleiche Design. Deswegen verklagt nun Puma die Modekette Forever 21 wegen Design-Kopie.

Doch nicht nur Forever 21 dürfte ein wenig gespickt haben, auch bei Topshop findet man ein Modell, dass dem von Puma mehr als ähnelt.

Ob Puma mit der Klage durchkommt, ist fraglich. Für Modedesigns gibt es nur einen ganz begrenzten urheberrechtlichen Schutz, von dem vor allem Modeketten wie Topshop oder Zara profitieren. Kaum werden neue Kollektionen auf den Modeschauen in New York oder Paris präsentiert, hängen ähnliche Designs kurze Zeit später schon in den Geschäften bei billigen Moderiesen.

Thema: Schuhe

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.