Ressort
Du befindest dich hier:

Diese Puppen sind unsere Heldinnen!

Doll Power! Die Künstlerin Wendy Tsao verwandelt Puppen in reale Heldinnen! Von Friedensnobelpreisträgerin Malala bis zu Primatenforscherin Jane Goodall.

von

Diese Puppen sind unsere Heldinnen!

Malala Yousafzai als Puppe

© Wendy Tsao

Warum geben wir unseren Kindern eigentlich eine Puppe, die außer blondes Haar, schmale Hüften und schicken Kleidern wenig aufzuweisen hat? Gut, die Frage müssen wir nicht wirklich beantworten. Barbie ist toll, Kinder lieben sie.

Aber jetzt, wo wir erwachsen sind und unsere Vorbilder nicht mehr Modepüppchen sind, die sich maximal durch kämmbares Haar auszeichnen, sondern reale Frauen, die etwas geleistet haben – da fänden wir andere Puppen irgendwie interessanter.

Verwandlung einer Bratz-Puppe in Malala Yousafzai

Die Künstlerin Wendy Tsao hat diesen Gedanken weiterverfolgt und sechs der generischen Bratz-Puppen in starke weibliche Vorbilder wie die Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai oder Autorin Joanne K. Rowling verwandelt. Andere Puppen-Modelle sind die Menschenrechts-Aktivistin Waris Dirie, die gegen Beschneidung von Frauen kämpft, die kanadische Astronautin Roberta Bondar oder die UN-Friedensbotschafterin und Primatenforscherin Jane Goodall.

Aus Schmink-Püppchen wird UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall

Jede der Puppen aus Wendy Tsaos Projekt "Mighty Dolls" wird von einem Zitat der Frauen begleitet. Wendy Tsao auf ihrer Website: "Ich will, dass wir darüber nachdenken, welche Vorbilder wir unseren Kindern mitgeben. Sind es wirklich unrealistische Püppchen, die geschminkt sind und vier Handtaschen haben? Oder sollten es nicht eher starke Frauen und Persönlichkeiten sein, mit denen sie sich bereits als Kleinkinder identifizieren?"

"Wüstenblume" Waris Dirie

Um die Puppen herzustellen entfernt Tsao zunächst die Make-up-Farben auf den plastilinen Köpfen, schneidet ihnen das Haar und kleidet sie anders. Demnächst möchte die kanadische Künstlerin die "Mighty Dolls" auf eBay oder etsy.com verkaufen.

Harry Potter-Autorin Joanne K. Rowling als Puppe

Wir fänden es ja auch cool, wenn Wendy eine Jennifer Lawrence- oder Emma Watson-Puppe auf den Markt bringen würde. Beide Schauspielerinnen setzen sich für Feminismus und gerechte Entlohnung von Frauen ein... DOLL POWER, Mädels!