Ressort
Du befindest dich hier:

Pussypedia: Alles was du über Pussys wissen musst

Das weibliche Geschlechtsorgan ist viel zu unergründlich, dachten sich die Macherinnen von Pussypedia. Die Online-Enzyklopädie feiert Wissen für alle.

von

Pussypedia
© pussypedia.net

Pussy, das Wort mag einem provokant erscheinen, doch die Macherinnen von Pussypedia haben es ganz bewusst gewählt um die Vulva und Vagina gleichzeitig anzusprechen. Außerdem bedeutet der Begriff Vagina "Scheide", also ein Behälter für ein scharfes Werkzeug oder eine Waffe. Und die Köpfe hinter Pussypedia distanzieren sich ganz klar von dem Gedanken, dass das weibliche Geschlechtsorgan nur als Penis-Behälter gesehen wird.

Doch was ist Pussypedia überhaupt? Es ist eine gratis Online-Enzyklopädie an der aktuell gearbeitet wird. Drei mexikanische Frauen haben sich zusammengetan um das Wissen über die weibliche Anatomie für alle gleichermaßen bereitzustellen. Sie kritisieren, dass die weibliche Anatomie in der Bildung stiefmütterlich behandelt wird und, dass Frauen oft selbst nicht wissen, wie ihr Körper funktioniert und was er kann.

Deshalb starteten sie eine Kickstarter-Kampagne, mit der sie Geld für Pussypedia sammeln wollten. Die Kampagne war erfolgreich: Statt den gewünschten 160.000 Mexikanischen Peso konnten sie sogar 423.354 sammeln, was umgerechnet über 18.000 Euro sind. Mit diesem Geld wird eine Seite gebaut, die aus vielen verschiedenen Rubriken bestehen wird.

Unter anderem wird eine interaktive 3D Pussy das Glanzstück der Seite. Das anatomische Modell wird mit genauen Erklärungen zur Funktionsweise der einzelnen Teile ausgestattet. Artikel und kuratierte Ressourcen über Pussys ergänzen Pussypedia. Die Seite wird voraussichtlich 2019 fertiggestellt und soll dann ganz natürlich wachsen.