Ressort
Du befindest dich hier:

Putins Anti-Gay-Politik

Neue Gesetze kriminalisieren Homosexuelle in Russland automatisch - bestraft können darüber hinaus schon Menschen, die sich nur positiv in diese Richtung äußern!

von

Homosexuelles Paar mit Kind
© Thinkstock

Man sollte meinen, wir leben mittlerweile in einer toleranten und aufgeklärten Welt. Aber bedauerlicherweise scheinen manche Nationen in einigen Belangen wieder ins düstere Mittelalter zurück zu fallen. Aktuelles Beispiel: Russland. Denn ein paar jüngst von Präsident Wladimir Putin unterschriebene Gesetze machen Homosexuelle automatisch straffällig. Und leider wird dies bisher kaum von der Weltöffentlichkeit beachtet.

Eines dieser Gesetze erlaubt es der Polizei, Menschen - auch Touristinnen und Touristen - die homosexuell sind, verdächtigt werden homosexuell zu sein oder sich auch nur positiv in diese Richtung zu äußern, fest zu nehmen und bis zu 14 Tage in Gewahrsam zu nehmen.

Darüber hinaus wird sämtliche "homosexuelle Propaganda" als Pornographie eingestuft. Dieses Gesetz ist überaus vage, so dass selbst Eltern, die ihren Kindern erklären, Homosexualität wäre etwas ganz Normales, bestraft werden könnten. Und sogar der Anwalt, der einen dann vor Gericht vertritt, könnte sich mit seiner Verteidigung strafbar machen.

Russische Kinder dürfen ab jetzt auch nicht mehr von homosexuellen Eltern adoptiert werden - auch international nicht und weiters nicht einmal in Ländern, wo eine Eheschließung zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern und Partnerinnen erlaubt ist.

Gerüchteweise soll sogar bald ein neues Gesetz folgen, dementsprechend sogar Kinder von ihrer Familie getrennt werden sollen, wenn die Eltern homosexuell sind oder dessen verdächtigt werden - egal ob adoptiert oder ob es die eigenen biologischen Kinder sind.

Aber warum wird hier eine Bevölkerungsgruppe so kriminalisiert, deren einziges Vergehen es ist, einen anderen Menschen zu lieben? Eine vorgegebene Erklärung war, dass die Geburtenrate in Russland zurückgeht und die "klassische" Familie ebenso. Aber daran wird Unterdrückung wohl kaum etwas ändern.

Demonstration gegen Putin
Tausende Menschen in den Niederlanden protestieren gegen Putins Politik - in Russland selbst, wäre dies wohl mittlerweile nicht mehr denkbar...

via: Huffington Post