Ressort
Du befindest dich hier:

18 Pyjamas und Schlafanzüge, die fast zu schade für daheim sind!

Schenk deinem Pyjama endlich die Beachtung, die er verdient. Also hör auf, länger das ausgewaschene alte T-Shirt als Schlafanzug zu benutzen und reiß dich zusammen! Wir hätten da ein paar Ideen!

von

18 Pyjamas und Schlafanzüge, die fast zu schade für daheim sind!

Richtig kombiniert, ist der Schlafanzug auch außerhalb der eigenen vier Wände megaschick!

© 2018 Getty Images

Auf die Frage, was wir eigentlich am meisten tragen, wissen wir wohl selten, dass unsere zuverlässigen Puffer-Dauenmänteln und Vintage-Jeans gar nicht die richtige Antwort sind. Die eigentliche Antwort ist nämlich wahrscheinlich viel eher unser Pyjama. Und wenn wir so oft (OK. jeden Abend und ganze Sonntage lang) Zeit in etwas verbringen, sollten wir ihm auch langsam die Aufmerksamkeit widmen, die es verdient. Im Klartext: Schäle dich endlich aus deinem ranzigen, abgenutzten T-Shirt, dass du schon in deiner Studenten-WG an faulen Sonntagen getragen (und mit Müsli angepatzt hast) und werde auch Nachtkleidungs-technisch endlich erwachsen.

Pyjamas, in denen man sich gut fühlt

Wir distanzieren uns von der allgemeinen Meinung, dass "gemütlich daheim bleiben" gleichbedeutend mit "Downdressen" ist, was bedeutet, dass wir den ausgeleierten löchrigen Jogger unseres Ex endlich durch superweiche Seidenhosen, süße Camisoles und übergroße Button-Ups ersetzen. Die Zeit, in der man daheim rumhängt, ist die perfekte Entschuldigung, um sich für sich selbst anzuziehen und sich wohlzufühlen. Wir haben deshalb 18 Teile gefunden, die sich wirklich sehen lassen können - im Notfall nicht nur daheim auf der Couch. Diese Schlafanzüge und Pyjamas sind zu gleichen Teilen gemütlich und schmeichelhaft - so sehr, dass es dir schwer fallen wird, sie überhaupt wieder auszuziehen.

Die schönsten Pyjamas für die Couch

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.