Ressort
Du befindest dich hier:

Qigong: Mit Ruhe zur Kraft

Im Einklang. Mit Qigong steigern Sie Ihre Vitalität und Ihr Wohlbefinden! WOMAN stellt einige Übungen vor.
Plus: Die wichtigsten China-Tipps für besseren Energiefluss.


Qigong: Mit Ruhe zur Kraft
© Stemmer

Haben Sie sich nach dem Aufstehen in der Früh schon einmal so richtig durchgestreckt und dabei tief durchgeatmet? Dann herzlich willkommen im Kreise der Qigong-Praktiker! Denn Qigong heißt übersetzt nichts anders als „die Arbeit und der Umgang mit dem Qi“, unserer ureigenen Lebensenergie. Die Methode besteht aus einfach zu lernenden Atem- und Aufmerksamkeitsübungen sowie Bewegungen, die Körper und Geist verbinden und damit unsere Gesundheit und spirituelle Entwicklung unterstützen.

Für manche mag dies nach „esoterischem Schnickschnack“ klingen – Qigong ist jedoch eine im asiatischen Raum seit Jahrtausenden praktizierte „Gesundheitsvorsorge“ und ein wesentlicher Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie soll helfen, Belastungen des Lebens leichter ertragen zu können. Das Prinzip: Sind Körper und Seele in Harmonie, dann fühlen wir uns mental und körperlich zufrieden und stark. In physischem und psychischem Gleichgewicht befinden wir uns, wenn das Qi ungehindert durch unseren Körper strömen kann. Doch Dinge wie Stress, falsche Ernährung und mangelnde Bewegung blockieren diesen Energiefluss. Dem gilt es entgegenzuwirken.

Die ganze Story lesen Sie im neuen WOMAN