Ressort
Du befindest dich hier:

Qigong – Star-Ballerina Karina Sarkissova
hat den perfekten Ausgleich gefunden

Star-Ballerina Karina Sarkissova hat den perfekten Ausgleich gefunden: Mit Qigong befreit sie ihren Kopf vom täglichen Stress und bringt Körper und Geist in Einklang. Gelernt hat sie die chinesischen Übungen „für ewiges Leben“ bei den Shaolin-Mönchen persönlich. Für WOMAN zeigt sie die Übungsfolge Acht Schätze.


Qigong – Star-Ballerina Karina Sarkissova
hat den perfekten Ausgleich gefunden
© Roland Ferrigato

Die Tage von Karina Sarkissova können schon ziemlich lang und anstrengend werden: Die Ballerina und Solotänzerin an der Wiener Staatsoper muss trainieren, auftreten, und momentan ist sie noch Jurorin bei der „Großen Chance“ im ORF (jeden Freitag um 20.15). Abschalten fällt da nicht immer leicht.

Was ihr hilft: Qigong. „Die Übungen aus der chinesischen Kultur
der Shaolin-Mönche reinigen und befreien mich geistig“, schwärmt die 28-Jährige. „Wenn ich im Stress bin, holen sie mich wieder auf den Boden zurück.“

MEHR zum Thema "Kraft mit Qigong" sowie die Übungen dazu finden Sie in WOMAN 21/2011!

Redaktion: Pia Kruckenhauser