Ressort
Du befindest dich hier:

Gespräche zu Ende: Das sagt die Queen zu Harrys & Meghans Austritt

Es gab eine Aussendung vom Buckingham-Palast: Die Queen ließ verlautbaren, wie die Königsfamilie mit Harrys & Meghans Austritt umgehen wird.

von

Gespräche zu Ende: Das sagt die Queen zu Harrys & Meghans Austritt

Am Montag fand ein großes Krisengespräch auf Sandringham statt.

© 2019 Getty Images

Mit Harrys und Meghans "Kündigung" ihrer royalen Verpflichtungen ist es so eine Sache: Niemand von uns wird jemals erfahren, was wirklich hinter den Kulissen gelaufen ist. Ist Meghan mit ihrer Rolle als Herzogin überfordert gewesen? Ist auch Harry nicht mehr wirklich für all die öffentlichen Termine zu begeistern? Und wie ist deren Beziehung zu Kate, William, Prince Charles, Camilla und vor allem – DER QUEEN? Zur Erinnerung: Meghan & Harry wünschen sich ein Leben zwischen Nordamerika und Großbritannien und wollen zugleich finanziell unabhängig werden. Die britische Boulevardpresse tickerte live zu den Geschehnissen rund um den Buckingham-Palast und war gespannt auf das Endergebnis der Gespräche, die am Montag innerhalb der britischen Königsfamilie geführt wurden.

Am Montagabend gab es ein offizielles Statement der Queen

Wie erwartet, gab es nach den Gesprächen auf Sandringham, bei dem essenzielle Fragen geklärt werden mussten, ein Statement der Queen. Auf Twitter ließ die Königsfamilie verlautbaren, sie stehe hinter Harrys & Meghans Plänen, obwohl sie es bedauern würden, dass die beiden künftig ihren royalen Tätigkeiten nicht mehr nachkommen werden.

"Meine Familie und ich unterstützen Harry und Meghan voll und ganz in ihrem Wunsch, sich ein neues Leben als junge Familie aufzubauen. Auch wenn es uns lieber gewesen wäre, sie als vollzeit-arbeitende Mitglieder der Royal Family zu behalten, respektieren und verstehen wir ihren Wunsch ein unabhängigeres Leben als Familie zu führen, während sie gleichzeitig Teil meiner Familie bleiben", erklärt die Queen. Es würde eine Übergangszeit geben, in der das Paar zwischen Kanada und Großbritannien pendeln werde. Für alle weiteren komplexeren Fragen, bräuchte die Familie allerdings noch Zeit. "Die finalen Entscheidungen werden in den kommenden Tagen getroffen", so die Queen. Wir sind gespannt!

Das könnte dich auch interessieren:
Warum Megxit und nicht Haxit? Der frauenfeindliche Shitstorm gegen Meghan

Thema: Royals