Ressort
Du befindest dich hier:

Dieser Rasierer rasiert in beide Richtungen!

Wilkinson stellt die Rasur auf den Kopf: Mit der neuen Linie kann man sowohl vorwärts, als auch rückwärts rasieren. Die Haarentfernung wird so einfacher schneller und bequemer!

von

Dieser Rasierer rasiert in beide Richtungen!
© iStock

Von unten nach oben – absetzen, und wieder von unten nach oben: Diese typische Rasur-Bewegung kennt jede Frau. Damit soll jetzt beim Wilkinson Intuition f.a.b. Schluss sein - der rasiert nämlich F orward A nd B ackwards - also vorwärts und rückwärts. Hört man das zum ersten Mal, kann man es sich kaum vorstellen, auf den zweiten Blick macht aber alles Sinn: Das Rasieren soll so einfacher, schneller und bequemer werden - statt den Rasierer nach jedem Zug neu anzusetzen, rasiert er ganz einfach in beide Richtungen, vor und zurück.

Wie funktioniert der Rasierer?

Hält man das Produkt in der Hand, ist auch klar, wie das funktionieren kann: Die unteren Klingen des Rasierers sind entgegen der oberen Klingen ausgerichtet, sodass man sich eben ohne abzusetzen rasieren lässt. Größentechnisch etwas größer als andere Rasierer, die speziell für die Frauenschaft entwickelt wurden, liegt er aber trotzdem gut in der Hand. Für gefinkelte Stellen bei der Intimrasur aber vermutlich eher ungeeignet. An den Beinen istellt der f.a.b. aber tatsächlich eine Arbeitserleichterung dar!

Anfangs ist die neue Handhabung etwas ungewohnt - sobald man aber den Dreh raus hat, funktioniert die Rasur in beide Richtungen einwandfrei. Auch das Ergebnis spricht für sich. Die Beine werden glatt und sind danach nicht irritiert.

Tipp gegen eingewachsene Härchen:

Willst du eingewachsene Härchen an den Beinen vermeiden, achte immer darauf, scharfe Klingen zu verwenden. Außerdem am besten direkt beim Duschen rasieren, wenn die Haare bereits weich und die Poren geöffnet sind. Auch Rasierschaum oder -gel tun ihr Übriges. Anschließend die Haut kalt abduschen, um die Poren zu schließen!