Ressort
Du befindest dich hier:

Mutmachende Botschaften: Frauen geben anderen Frauen den Rat fürs Leben

Um euch WOMAN-Leserinnen eine Freude zu bereiten, haben wir viele Ratschläge und stärkende Zeilen von anderen Frauen jeglichen Alters für euch gesammelt.

von

Mutmachende Botschaften: Frauen geben anderen Frauen den Rat fürs Leben

Nach dem Lesen dieser Zeilen geht es euch garantiert besser!

© iStock

Der Weihnachtsstress ist im vollen Gange und vieles liegt (mal wieder) bei uns Frauen. Oft bleibt uns viel zu wenig Zeit, um durchzuatmen und uns selbst Gutes zu tun. Und dass, obwohl so vieles übers ganze Jahr immer wieder bei uns landet. Manchmal ist die Puste raus und das einzige, was noch irgendwie helfen kann (vor allem nach den letzten Monaten) sind aufmunternde Worte von Freundinnen, der Mama, Schwester oder Oma. Denn meisten verstehen sich Frauen untereinander blind. Wissen, wo der Schuh drückt. Eine mutmachende Botschaft am Handy kann dann schon mal den Tag retten. Und manche Worte begleiten uns sogar länger...

Wir wollten euch WOMAN-Leserinnen eine Freude machen und haben viele Ratschläge und stärkende Zeilen für euch von anderen Frauen gesammelt, um euch gerade heuer vor Weihnachten aufzubauen. Die Lebensweisheiten, die wir uns eigentlich gleich ausdrucken und an die Kühlschranktür hängen sollten, sind von Frauen jeglichen Alters. Und vielleicht wollt ihr euch anschließen und postet eure Botschaft unten in die Kommentare.

Das könnte dich auch interessieren:
Diese älteren Frauen erzählen, was sie gerne nochmals erleben würden, wenn sie jung wären ...

22 Frauen geben anderen Frauen den Rat fürs Leben:

Angela, 40: "Selbstliebe und Selbstfürsorge minimieren die Ängste und maximieren Lebendigkeit und Leichtigkeit! Der erste Schritt dahin: Sag zu dir selbst 'Es tut mir leid. Ich liebe dich. Bitte verzeihe.' Oder auch mal 'Danke'!"

Carmen, 26: "Im schlimmsten Fall höre auf deine Freundinnen, sie haben selten unrecht!"

Liselotte, 92: "Wie man schwierige Zeiten übersteht? Mit anderen Menschen – egal ob Familie oder Freundinnen. Sie bescheren nicht nur Unterstützung, sondern auch Ablenkung, Spaß und Leichtigkeit. Dinge, die man gerade in schweren Zeiten braucht wie einen Bissen Brot.“

Eva, 31: "Tu, was richtig für DICH ist und versuch‘s nicht jeden recht zu machen!"

Nina, 31: "Behandle dich selbst so, wie du es deiner besten Freundin raten würdest."

Helga, 54: "Aus einer kleinen Ruhepause kann eine große Kraft entspringen"

Isabella, 30: "Alles im Leben hat einen Sinn! Versuche den Fokus auf das Positive zu lenken!"

Birgit, 48: "Ich wünsche jedem offene Augen für die kleinen Schönheiten des Alltages. Sie sind es,die das Leben reich machen!"

Helga, 63: "Eine gute Freundin kennt alle deine Geschichten. Deine besten hat sie alle mit dir erlebt."

Stefanie, 39: "Glaubenssätze sind die Brille durch die wir die Wirklichkeit sehen. Alles beginnt und endet mit deinen Gedanken."

Siglinde, 58: "Gib niemals auf, für das zu kämpfen, was du tun willst."

Daniela, 43: "Du kannst alles schaffen was du willst, wenn du es unbedingt willst und hart daran arbeitest. Geht nicht gibt's nicht. Und: Auf unschöne Ereignisse nicht sofort reagieren, besser eine Nacht darüber zu schlafen, dann sprechen nicht die Emotionen sonder wieder der Kopf."

Anita, 38: "Wenn es Probleme gibt, dann suche nicht nach Fehlern sondern nach Lösungen."

Theresa, 34: "Ärgere dich nicht über Dinge, die du nicht beeinflussen kannst. Das ist verschwendet Energie."

Laura, 23: "Es wird immer Leute geben, die schlecht über dich zu reden, aber es gibt mindestens genau so viele, die zu dir stehen. Und hey - es zählt viel mehr, was du über dich selber denkst!"

Kathi, 34: "Never settle for anything less than you deserve" – hat mal ein Freund vor Jahren zu mir gesagt und erst langsam begreife ich so richtig, was das bedeutet.

Vroni, 55: "Du musst dich selbst so akzeptieren wie du bist, nur so kannst du wirklich glücklich werden!"

Lisa, 30: "Kümmer dich auch mal um dich. Selfcare rocks!"

Alina, 25: "Du bist gut, so wie du bist!"

Beate, 33: "Etwas mal nicht zu schaffen, heißt nicht, dass du nicht gut genug bist. Hör auf dich!"

Tina, 31: "Hör genau in dich hinein, was du willst und brauchst, du weißt es am besten!"

Michaela, 44: "Es sind manchmal nur Kleinigkeiten, aber eigentlich gibt es jeden Tag etwas, was einen zum Lächeln bringt: Der kleine Hund, dem man auf der Straße begegnet, das witzige Video, das eine Freundin schickt oder einfach die Sonne, die einen warm anstrahlt. Seit ich all diese Kleinigkeiten in einer Art Tagebuch niederschreibe, sehe ich jeden Tag noch mehr und noch bewusster all die Dinge, die das Leben schöner machen."

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .